Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Bewerbung
Bewerben im lockdown

Bewerben im Lockdown: Darauf musst du dich einstellen

Bewerbung Erstellt am: 23. November 2021 3 Min.

Macht es Sinn, sich im Lockdown zu bewerben oder soll man lieber warten, bis er vorbei ist? Wie sich die aktuelle Situation auf deine Jobsuche auswirken kann und worauf du dich beim Bewerben im Lockdown einstellen musst, erfährst du in diesem Artikel:

Geschäfte sind geschlossen, Mitarbeiter*innen sind in Kurzarbeit – wie viel Sinn macht da die Jobsuche? Das Gute zuerst: Jobsuche und Bewerbung sind immer sinnvoll! Doch im Lockdown laufen manche Dinge anders und langsamer … Darauf musst du dich beim Bewerben in der aktuellen Situation einstellen:

Bewerben im Lockdown kann länger dauern

Du ahnst es vermutlich schon: Wenn Geschäfte geschlossen und Mitarbeiter*innen in Kurzarbeit sind, verzögert sich so manches. Auch die Personalsuche kann davon betroffen sein, sodass du damit rechnen solltest, dass du etwas länger auf eine Antwort warten musst. Nimm es den Unternehmen nicht übel, denn an niemandem geht der Lockdown spurlos vorbei: Weniger Stunden, zu viel Arbeit, nicht genug Personal – es ist gerade für alle schwierig.

Wenn du nach mehr als zwei (in der aktuellen Situation auch drei) Wochen nichts gehört hast, kannst du nachhaken. Wie du das machst, erfährst du hier:

Funkstille nach der Bewerbung? So hakt man richtig nach

Erstellt am: 24. August 2020 4 Min.

Vielleicht kennst du dieses Gefühl der brennenden Ungeduld, die sich einstellt, wenn auf die Bewerbung keine sofortige Rückmeldung erfolgt. Die Gewissheit ist zwar nur einen Anruf oder eine E-Mail entfernt, aber wann ist der richtige Zeitpunkt um nachzuhaken? Und wie kommst du dabei möglichst unaufdringlich rüber? Wir verratens dir!

Bewerbungsgespräche finden online statt

Wenn sie dann aber da ist, die langersehnte Einladung zum Vorstellungsgespräch, findet es häufig virtuell statt. Viele Unternehmen arbeiten während des Lockdowns zur Gänze aus dem Homeoffice, die Büros sind unbesetzt. Dementsprechend wird nun auch wieder auf remote Bewerbungsgespräche umstellt. Was du dabei beachten musst, erfährst du hier:

Vorstellungsgespräch per Video: Bewerben von zuhause aus

Erstellt am: 24. März 2020 5 Min.

Schon vor der Corona-Krise war das Vorstellungsgespräch per Video in vielen Unternehmen im Einsatz. Nun wird vemehrt darauf zurückgegriffen, um Bewerber trotz räumlicher Distanz bestmöglich kennenzulernen. Wie du das Video-Bewerbungsgespräch gut meisterst, erklären wir dir in diesem Artikel:

Unsicherheiten einplanen

Was wie ein Widerspruch in sich klingt, ist eine besonders wichtige Fähigkeit – nicht nur bei der Jobsuche während Corona, sondern wohl auch in Zukunft. Unsicherheiten müssen immer miteingeplant werden, das geht am besten mittels Szenarien-Denken, wie uns „Arbeitsphilosoph“ Frank Eilers im Podcast erklärt hat. Was, wenn du den Job bekommst, aber erst in einem halben Jahr anfangen kannst? Was, wenn der geplante Start in den neuen Job in letzter Minute abgesagt wird?

„Was, wenn der geplante Start in den neuen Job in letzter Minute abgesagt wird?“

Überlege dir also schon während der Bewerbungsphase, wie wahrscheinlich das ist und wie du mit solchen Szenarien umgehen würdest.

  • Bist du in einer Branche tätig, in der Situationen wie diese immer wieder auftreten?
  • Würdest du wechseln oder dich weiterbilden wollen?
  • Lässt du deinen Jobalarm noch etwas länger laufen, auch wenn du bereits eine Zusage hast?
  • Bleibst du offen für aktive Jobangebote durch Recruiter?

Lote gut aus, welche Möglichkeiten du hast.

Warten auf bessere Zeiten?

Zugegeben, die aktuelle Lage trägt wenig zur Motivation bei und es ist verständlich, wenn man sich derzeit lieber mit anderen Dingen beschäftigen möchte, als mit Bewerbungen, Interviews und potenziell frustrierenden Absagen. ABER: Die Zeit, die du jetzt nützt, ist eine wichtige Investition in deine (berufliche) Zukunft!

„Der Lockdown schenkt dir jede Menge Zeit für dich!“

Wir plädieren dafür, in allen Situationen etwas Positives zu sehen. Und das ist im Falle des Lockdowns jede Menge Zeit für dich! Also, warte nicht auf bessere Zeiten, sondern überarbeite deinen Lebenslauf, verfasse umwerfende Motivationsschreiben und mach dir (optimistische) Gedanken über deinen weiteren Berufsweg. Damit kommst du in eine aktive Steuerposition, statt der Corona-Depression zu verfallen, und nimmst deine Zukunft selbst in die Hand. Wir wünschen dir dabei alles Gute!

Resilienzfaktoren: Diese Fähigkeiten helfen uns gut durch die Corona-Krise

Erstellt am: 07. Dezember 2020 6 Min.

Es ist ein anstrengendes Jahr, das unsere mentale Widerstandskraft enorm fordert. Das gelingt manchen besser, anderen weniger. Eine Studie hat ermittelt, welche Fähigkeiten dafür sorgen, dass wir resilienter durch die Corona-Krise kommen.

Bildnachweis: Josep Suria


Lisa Marie Linhart für blog 116x173px

Lisa-Marie Linhart
Content Manager
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

Bewerbungsschreiben: 5 Fehler, die jede Bewerbung versauen

Erstellt am: 29. April 2015 2 Min.

Bewerbungen schreiben: Macht meistens keinen Spaß und zählt zu den eher unangenehmen Aufgaben. Damit die ganze Arbeit nicht umsonst ist, sollte man Fehler in der Bewerbung möglichst vermeiden. Wir stellen fünf häufige Fettnäpfchen vor und zeigen, wie man sie vermeidet.

Bewerbungsgespräch im Winter: Der perfekte Kälte-Dresscode

Erstellt am: 05. Februar 2020 3 Min.

Ein Bewerbungsgespräch ist an sich schon eine aufregende Sache, die Vorbereitung sollte also dementsprechend intensiv ausfallen. Ein wichtiger Punkt ist natürlich das passende Outfit. Doch wie soll dieses aussehen, wenn draußen Minusgrade herrschen und der Boden voller Matsch und Schnee ist?

Q&A Lebenslauf und Bewerbung: Antworten auf eure Fragen

Erstellt am: 23. Juni 2020 16 Min.

Im Rahmen von Webinaren informieren wir euch regelmäßig über Wissenswertes rund um Lebenslauf, Bewerbung & Co. Nach jedem Webinar beantworten wir außerdem eure Fragen. Was euch nach den letzten Webinaren besonders interessiert hat, fassen wir heute noch einmal für alle Leser zusammen. Das waren eure FAQ zum Thema Lebenslauf: