Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Bewerbung
Einleitung Bewerbung

Aller Anfang ist schwer: Einleitungssätze für die Bewerbung

Bewerbung Erstellt am: 29. Juli 2015 2 Min.

Kreativ soll er sein, Aufmerksamkeit erregen und nicht völlig langweilig sein: Der perfekte erste Satz fürs Bewerbungsschreiben. Die Liste der Anforderungen an die Einleitung im Anschreiben hat es in sich. Weil die Muse sich beim Verfassen von Bewerbungen aber nicht immer blicken lässt, helfen wir heute mit ein paar Denkanstößen für erste Sätze aus. Von brav bis etwas gewagter, zehn Beispiele für Einleitungen:

Konservativ oder gewagt? Beispiele für Einleitungssätze

Die ersten Sätze einer Bewerbung sind oft die Schwierigsten. Als Verfasser muss man eine wahre Gratwanderung meistern: Zwischen dem Wecken von Interesse und der Gefahr, zu selbstbewusst oder flapsig zu wirken. Immerhin weiß man oft nicht, wie der Empfänger des Bewerbungsschreibens tickt: Konservativer Fan traditioneller Floskeln oder HR-Manager, der sich über einen frechen Einstieg freut? Wer seine Hausaufgaben erledigt und sich über den potenziellen Arbeitgeber informiert hat, kann die Situation aufgrund der Firmenkultur aber ganz gut abschätzen. Bezieht man sich auf ein Stelleninserat, sollte diese Info möglichst im Betreff und nicht in der Einleitung der Bewerbung unterbringen.

  • Sie suchen einen Marketingexperten für Ihr Team in Wien - ich bringe mehrjährige Berufserfahrung und jede Menge Leidenschaft für die Erstellung von Kampagnen und die Betreuung aller Agenden mit.
  • Ich bin bereits seit 5 Jahren als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst tätig und auf der Suche nach neuen, beruflichen Herausforderungen. Sehr gerne würde ich Ihr Unternehmen bei der Weiterentwicklung eines starken Vertriebsnetzes unterstützen.
  • Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich bereits mit ____________, vor fünf Jahren habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin seitdem als ________ tätig. Mit meinem Fachwissen und meiner Leidenschaft für das Thema möchte ich Ihr Unternehmen gerne unterstützen.
  • Unser Telefonat vom _________ hat mich in meinem Wunsch, für ihr Unternehmen zu arbeiten, bestärkt. Wie besprochen sende ich Ihnen meinen Lebenslauf mit Zeugnissen und Arbeitsproben.
  • Ihrem Stelleninserat entnehme ich, dass es bei einem neuen Verkaufsleiter für Ihre Außenstelle ohne Herzblut und Teamgeist nicht geht. Das trifft sich gut, denn ich bringe nicht nur jede Menge Leidenschaft für den Verkauf mit, sondern auch neun Jahre Erfahrung in der Leitung eines Sales-Teams.
  • Zugegeben, das was Sie Ihren Mitarbeitern an Benefits bieten, ist gar nicht übel. Abgesehen vom kostenlosen Fitnesscenter und den Ferienwohnungen gibt es aber einige Dinge, die mich an ihrem Unternehmen noch mehr begeistern:
  • Medienberichten habe ich entnommen, dass Sie den Aufbau eines Filialnetzes in Frankreich planen. Nach mehrjährigem Aufenthalt in Paris und meiner Tätigkeit im Einzelhandel bringe ich nicht nur das nötige Fachwissen, sondern auch die passenden Sprachkenntnisse mit.
  • Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung als _____________ bin ich auf Ihr Unternehmen gestoßen.
  • Durch meine langjährige Tätigkeit im Bereich ____________ ist mir Ihr Unternehmen bereits seit langem ein Begriff. Nach Abschluss meines nebenberuflichen Studiums suche ich jetzt nach einer neuen Herausforderung. Sehr gerne möchte ich Ihr Team unterstützen.
  • Ihr Unternehmen und ich, wir haben einiges gemeinsam: Den Anspruch, täglich für Kunden das Beste zu geben und die Leidenschaft für Dienstleistungen auf höchstem Niveau. Deshalb möchte ich gerne Ihr Team als ______________ unterstützen.

Bildnachweis: BrAt82 / Shutterstock


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

Kein Lebenslauf ohne Weiterbildungen: Was muss hinein - was kann weg?

Erstellt am: 01. Dezember 2014 2 Min.

Kurse, Workshops und Seminare - im Laufe einer Karriere sammeln sich jede Menge Weiterbildungen an. Oder im Umkehrschluss: Am Anfang einer Karriere hat man noch nicht viele Fortbildungen vorzuweisen. Wie verpackt man den Bildungsweg in den Lebenslauf? Über den richtigen Umgang mit zu vielen oder zu wenigen Weiterbildungen im Lebenslauf weiß karriere.Coach Andrea Starzer Bescheid.

Bewerben auf Englisch: So easy gehts!

Erstellt am: 19. Juni 2018 6 Min.

Eine Stelle in einem international agierenden Unternehmen zu ergattern ist der Traum vieler Arbeitnehmer. Wem die perfekte Jobausschreibung schließlich ins Auge springt, der hat auch schon die erste Hürde zu überwinden: das Verfassen einer englischen Bewerbung. Zwischen einer deutschen und einer englischen Bewerbung bestehen nämlich einige elementare Unterschiede. Welche das sind und wie eine Bewerbung auf Englisch zu verfassen ist, verraten wir euch hier.

Der Europass-Lebenslauf – Das steckt dahinter

Erstellt am: 26. November 2019 2 Min.

Seit 1998 sorgt der Europass für mehr Transparenz in puncto beruflicher Qualifikationen, um Mobilitätshindernisse zu reduzieren und das Arbeiten im Ausland zu erleichtern. Erfahre hier, was dahinter steckt und wie du von einem Europass profitieren kannst.