22. Januar 2018 · Arbeitsleben · von

Always on für den Chef: Firmenhandy und Laptop immer dabei?

Smartphones und Laptops können uns das Leben erleichtern oder auch ganz schön belastend sein. Letzteres vor allem dann, wenn dienstlich genutzte Geräte auch in der Freizeit immer mit dabei sind. Die ständige Erreichbarkeit macht uns das Leben schwer. Wie schwer, das hat eine Studie erfragt.

Die Schattenseiten der flexiblen Arbeitswelt: Smartphone oder Laptop ermöglichen es auch außerhalb der Arbeitszeit, für Kollegen oder Chefs erreichbar zu sein. Abhilfe schaffen hier nur Vereinbarungen für den Umgang mit Anrufen oder E-Mails während der Freizeit. Der Anspruch der permanenten Erreichbarkeit scheint sich allerdings allmählich auch in Österreich durchzusetzen. Für eine Studie hat das Beratungsunternehmen Michael Page kürzlich 124 Arbeitnehmer zum Thema Erreichbarkeit befragt.

  • Von mehr als einem Viertel der Befragten wird von ihrer Führungskraft verlangt, auch außerhalb der Arbeitszeit erreichbar zu sein.
  • Anruf in Abwesenheit: 18,5 Prozent haben ein schlechtes Gewissen, wenn sie für Kollegen oder den Chef nicht erreichbar sind.
  • 28 Prozent empfinden Erleichterung, wenn sie offline und nicht erreichbar sind.

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren