10. Oktober 2018 · Jobsuche · von

Warte nicht aufs neue Jahr: Dein Karriereboost im Herbst

Noch zwei Monate bis zum Jahreswechsel und die Tatsache rückt näher, dass sich Anfang Jänner – nach erfolgreichem Bekämpfen der Partynachwirkungen – viele Österreicher auf die Jobsuche begeben. Denn im neuen Jahr wird bekanntlich alles anders, besser, schöner. Unser Tipp an dich: Fang nicht erst im Jänner damit an, Lebenslauf & Co. auf Vordermann zu bringen. Wenn 2019 dein Jahr werden soll, dann sind Oktober und November deine besten Verbündeten.

Warum du schon im Oktober und November den Grundstein für die Jobsuche im neuen Jahr legen solltest? Weil du im Dezember mit Weihnachtsvorbereitungen, diversen Feiern und der wichtigen Aufgabe des Kekseverputzens genug ausgelastet bist und im meist stressigen Jänner Neujahrsvorsätze schnell untergehen. Die beiden Monate davor sind deshalb die ideale Zeit, um Vorarbeit für ein gutes neues Jahr zu leisten. Diese drei Dinge solltest du anpacken, bevor der Weihnachtstrubel losgeht:

#1 Bestandsaufnahme

Im Oktober und November finden in vielen Unternehmen die jährlichen Mitarbeitergespräche oder Gehaltsverhandlungen statt. Hattest du dein Gespräch bereits? Wenn ja, dann weißt du schon, was im kommenden Jahr von dir erwartet wird und was für dich drin sein wird – oder auch nicht drin sein wird. Ausgehend davon, kannst du dir deine nächsten Schritte überlegen: Intern nachverhandeln, neuen Job suchen, eine Weiterbildung absolvieren oder darfs vielleicht ganz was anderes sein? Mach dir darüber Gedanken und halte sie unbedingt auch schriftlich fest.

#2 Kontakte pflegen

Nutze die Ruhe vor dem Weihnachtssturm und pflege im November deine Kontaktliste – offline und online. Räume deine Online-Profile auf und kontaktiere jene Personen, denen du schon seit längerem wieder einmal „Hallo“ sagen wolltest. Der November ist eine gute Gelegenheit, um Business-Kontakte zu pflegen, bevor der Dezember-Trubel losbricht.

#3 Bewerbung überarbeiten

Wenn du im Oktober deinen Lebenslauf auf den neuesten Stand bringst, verschafft dir das im Jänner einen Vorsprung. Nutze die kommenden Tage dafür, dein Profil in Karrieredatenbanken zu aktualisieren und deinen Lebenslauf auf Vordermann zu bringen. Erledige im November dann alles andere, das du schon seit längerer Zeit vor dir herschiebst – z.B. zum Fotografen gehen, um ein neues Foto für den CV machen zu lassen oder mögliche Arbeitgeber und Jobs zu recherchieren. Wenn andere im Jänner erst loslegen, bist du schon weit voraus.

Ein kreativer Weg für deine Karriereplanung

 

Redaktion

karriere.at verwendet Cookies, um dein Benutzererlebnis zu verbessern und personalisierte Werbung anbieten zu können. Weitere Informationen und deine Opt-Out Möglichkeit findest du auf unserer Datenschutzseite.