Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Jobsuche
Berufseinstieg

6 Basics für den Berufseinstieg

Jobsuche Erstellt am: 24. Januar 2023 6 Min.

Eine Berufseinsteiger*in kann eine Person sein, die entweder vor kurzem eine Ausbildung, Weiterbildung, Umschulung und ähnliches absolviert hat oder sich bereits im Onboarding des ersten Jobs befindet. Dazwischen liegt ein Spektrum unterschiedlicher Herausforderungen. Im Rahmen dieses Artikels beschreiben wir diese einzelnen Herausforderungen und geben Tipps, wie du als Berufseinsteiger*in jedes einzelne Hindernis überwinden kannst.

Berufsorientierung

Früher oder später trifft es jede*n: Die Frage, was man beruflich machen soll? Die möglichen Karrierewege scheinen endlos zu sein. Doch bei genauerem Hinsehen, kannst du erkennen, dass auch die unentschlossensten Berufseinsteiger*innen bereits in die eine oder andere Berufsrichtung blicken bzw. sich in Richtung eines Ziels bewegen.

9ABD1A75-BCF5-46F4-B355-ECBC068378BE@3x

Tipp

Obwohl die Berufsentscheidung wichtig ist, muss sie nicht den Rest deines Lebens gleichbleiben. Geradlinige Karrieren werden immer seltener – sammle daher unterschiedliche, berufliche Erfahrungen. Auf diese Weise wirst du schnell herausfinden, in welchem Beruf du gerne arbeitest und welche Tätigkeiten du ausschließt.

  • Analyse deiner Ausgangslage: Welche Karrierewege sind im Rahmen deiner Aus- und Weiterbildung typisch?

  • Selbstreflexion: Welche Tätigkeiten gehen dir einfach von der Hand? Wo liegen deine Stärken und Schwächen? Hier gibt es eine umfangreiche Checkliste mit potenziellen Fragen zur Selbstreflexion.

  • Austausch: Führe Gespräche mit Menschen aus deinem Netzwerk (Ausbildung, Lehrenden, Alumni, Profile auf Online-Plattformen und Social Media). Besuche Karriere-Events und frage nach, welche beruflichen Optionen dir zur Verfügung stehen.

Was ist der richtige Job für mich? 5 Fragen zur Berufsfindung

Erstellt am: 22. Juni 2020 5 Min.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Beruf? Egal, ob du noch mitten in der Ausbildung steckst oder schon einige Jahr(zehnt)e Berufserfahrung hast, die Frage nach dem richtigen Job kann im Laufe des Arbeitslebens immer wieder auftauchen. Karrierecoach Sonja Rieder erklärt in der neuen Podcastfolge, warum berufliche Veränderung mittlerweile normal ist und welche Fragen bei der Suche nach dem richtigen Job helfen.

Personal Brand

Die Beschäftigung mit dir selbst und die Selbstreflexion für die berufliche Orientierung helfen dir zudem, deine Personal Brand zu entdecken – also deine persönliche Marke. Im Marketing spricht man vom Alleinstellungsmerkmal, bzw. vom USP (Unique Selling Proposition/ Point). Der Begriff kommt aus der Verkaufspsychologie und beschreibt die Leistungsmerkmale, die ein Angebot vom restlichen Wettbewerb nicht nur unterscheidet, sondern auch abhebt. In einem Bewerbungsprozess ist das nicht anders. Du möchtest dich mit all deinen Stärken, deinen höchsten Werten, Zielen und Visionen von anderen abheben. Auch das Bewusstsein deiner Schwächen kannst du als Chancen zur Weiterentwicklung annehmen, die dich auch von Mitbewerbenden abgrenzt.

Dazu solltest du dir grundsätzlich drei Fragen stellen, die auch für einen potenziellen Arbeitgeber ausschlaggebend sind:

  • Was macht dich einzigartig?
  • Warum soll sich der Arbeitgeber gerade für dich und nicht jemand anderen entscheiden?
  • Was machst du, um dich klar von anderen Menschen zu unterscheiden?

Auf Jobsuche

Die Jobsuche ist heutzutage vielfältiger geworden. Man findet Jobs durch Bekannte, Social Media Netzwerke und auch auf Jobsuchplattformen wie karriere.at.

Allgemeine Infos zur Jobsuche haben wir für dich unter anderem in den folgenden zwei Blogartikeln zusammengefasst.

Auf Arbeitsuche? Die ersten Schritte zum neuen Job

Erstellt am: 19. April 2021 3 Min.

Wie beginnt man die Jobsuche? Eine schwierige Frage, vor allem, wenn du Berufseinsteiger bist, oder einen anderen Job als bisher machen möchtest. Dabei ist die Sache halb so wild. In diesem Artikel erklären wir dir, was die ersten drei Schritte deiner Arbeitssuche sind.

Vorsicht! 7 Todsünden bei der Jobsuche

Erstellt am: 28. Januar 2020 3 Min.

Rechtschreibfehler, falsche Anrede, Standardfloskeln: Abseits von diesen typischen Fehlern, die in Bewerbungen passieren können, gibt es auch noch andere Todsünden bei der Jobsuche. Diese Dinge bremsen dich aus:

An dieser Stelle möchten wir dir Insider-Tipps für die Jobsuche auf unserer Jobplattform geben. Hier gestaltet sich die einfach und unkompliziert. Nachdem man im Suchfeld einen Jobtitel eingibt, werden im Suchergebnis die offenen Stellen aufgelistet. Wir möchten dir jedoch Tipps geben, wie du das meiste aus deiner Suche auf eine Jobplattform herausholen kannst – vor allem dann, wenn dir die Bezeichnung des gesuchten Jobs nicht bewusst ist.

Prinzipiell kannst du im Suchfeld alle möglichen Begriffe eingeben:

  • Du kannst nach einem Berufsfeld, einer Anstellungsart, Positionsebene oder einem spezifischen Benefit suchen. Diese Filtermöglichkeiten findest du auch in der Suchergebnisliste. Hier hast du auch den Vorteil, dass du auf einen Blick sehen kannst, wieviele Jobs unter der jeweiligen Kategorie inseriert sind.
Suchkategorien auf Jobplattform
  • Darüber hinaus kannst du alles Mögliche im Suchfeld eingeben, wie eine spezifische Fähigkeit oder Kompetenz, zum Beispiel „schreiben“:
Fähigkeit Jobsuche
  • Du möchtest dich einfach durch alle Jobs durchscrollen, ohne Einschränkungen? Du kannst auch nichts im Suchfeld eingeben, sondern einfach auf „Jobs finden“ klicken. Damit erhältst du eine Auflistung aller offenen Jobs. Vielleicht inspiriert dich das eine oder andere Inserat.
  • Suche auch nach Unternehmensnamen. Wusstest du, dass du zusätzliche Einblicke in Unternehmen auf karriere.at/firmen findest? Hier kannst du auch nach spezifischen Benefits suchen, die dir wichtig sind. Hat deine Wunschfirma keine offenen Stellen inseriert, bekommst du mithilfe des Firmen-Alarms eine automatische Benachrichtigung, sobald es einen freien Job gibt.
Benefits Jobsuche
  • Du findest im Moment keine passende Stelle? In der Job-Empfehlung erhaltest du Benachrichtigungen per E-Mail, sobald es einen passenden Job für dich gibt:
Job Empfehlung

Bewerbungsunterlagen

Du hast eine Jobausschreibung, die dein Interesse geweckt hat? Dann geht es jetzt an die Bewerbungsunterlagen. Diese bestehen in der Regel aus einem Anschreiben und einem Lebenslauf. Hier findest du zahlreiche weiterführende Informationen und Tipps für die perfekte Bewerbung:

Bewerbungsunterlagen: Diese Inhalte brauchst du wirklich

Aktualisiert am: 23. November 2022 4 Min.

Wer sich für einen Job bewerben will, braucht zunächst eins: vollständige Bewerbungsunterlagen. Aber was gehört da eigentlich alles rein? Und muss ich als Berufseinsteiger*in die gleichen Unterlagen einreichen wie jemand, der bereits seit vielen Jahren arbeitstätig ist? Diese Fragen klären wir im heutigen Artikel.

Die Bewerbung: Diese Dinge musst du unbedingt wissen!

Aktualisiert am: 03. November 2022 12 Min.

Damit du einen besseren Überblick über die vielen unterschiedlichen Aspekte rund um das Thema "Bewerbung" hast, haben wir in einem großen Sammelartikel unserer wichtigsten Beiträge zusammengetragen. So bist du top vorbereitet für deine nächste Bewerbung!

Das Anschreiben: Unterschätztes Bewerbungs-Accessoire

Aktualisiert am: 20. Oktober 2022 4 Min.

Das Anschreiben sollte ein Fixstarter in jeder ernstgemeinten Bewerbung sein. Es ist jenes Schreiben, in dem man sich in persönlicher, offizieller Form für eine Stelle bewirbt – also weitaus mehr als nur eine Art ausgeschriebener Lebenslauf. Das Gestalten und Verfassen eines Anschreibens stellt viele Jobsuchende vor Schwierigkeiten. Wie lässt sich einerseits eine gewisse Form wahren und trotzdem kreativ und ansprechend schreiben? Und ganz grundsätzlich: Was sollte ein Anschreiben auf alle Fälle enthalten? Welche Fehler sollte man vermeiden? Und welcher Aufbau empfiehlt sich? In diesem Artikel findet ihr eine Muster-Vorlage für ein Anschreiben!

Bewerbungsgespräch

Ziel deiner Bewerbungsunterlagen ist die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch. Besonders für Berufseinsteiger*innen, die noch wenige Jobinterviews hatten, kann eine Bewerbungseinladungen Schweißausbrüche auslösen. Gegen Nervosität und Aufregung hilft jedoch am besten Übung und eine gute Vorbereitung:

Checkliste für organisatorische Fragen vor dem Bewerbungsgespräch

  1. Wann und wie lange dauert der Termin?
  2. Wo findet der Termin statt? Kennst du den Weg? Plane genügend Zeitpuffer ein, um rechtzeitig zu erreichen.
  3. Wer wird außer dir am Bewerbungsgespräch teilnehmen? Was sind ihre Namen und Funktionen?
  4. Gibt es eventuell etwas zum Vorbereiten?
  5. Hast du deine Bewerbungsunterlagen und Notizen griffbereit?
  6. Was ziehst du an? Orientiere dich an Fotos von Mitarbeitenden auf der Unternehmenswebsite bzw. auf Social Media.

Inhaltliche Vorbereitung

Informiere dich ausreichend über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle. Mit einer guten Recherche bereitest du dich nicht nur selbst automatisch für das Interview vor, du punktest mit deinem Interesse am Unternehmen auch beim Gegenüber.

9ABD1A75-BCF5-46F4-B355-ECBC068378BE@3x

Tipp

Versetze dich bereits in die neue Rolle hinein.

Welche Aufgaben erledigst du dort, in welcher Abteilung arbeitest du, mit welchen Menschen hast du zu tun, wie trägst du zum Erfolg bei? All das sind Dinge, die du dir vorab erarbeiten musst. Das geht einerseits mit Recherche, andererseits mit etwas Nachdenken. Deswegen unser Tipp: Stelle dir vor, du hättest den Job schon. Wie würdest du ihn ausüben? Worauf würdest du dich besonders freuen? Was würdest du vielleicht anders machen als bisher?

Übung

  • Es gibt Fragen im Bewerbungsgespräch, die sicher auf die eine oder andere Weise gestellt werden. Überlege dir schon vorab Antworten und gehe sie auch laut durch – idealerweise mit einer Gesprächspartner*in:
  • Erzählen Sie etwas von sich …
  • Warum möchten Sie bei uns arbeiten?
  • Was sind Ihre Stärken und Schwächen (und warum?)
  • Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?
  • Wie reagieren Sie auf Kritik/Rückschlägen?
  • Wie arbeiten Sie mit anderen zusammen?
  • Was ist Ihr Wunschgehalt?
  • Haben Sie Fragen?

Download

Das Bewerbungsgespräch: Alle Infos auf einen Blick

Aktualisiert am: 09. November 2022 10 Min.

Das Bewerbungsgespräch ist das Herzstück des  Bewerbungsprozesses. Mit deiner Selbstpräsentation, deinem Auftreten und deiner Vorbereitung auf diesen Termin steht oder fällt deine Chance, deinen Wunschjob zu ergattern. Ob du nun ein alter Hase bist oder dir dein allererstes Bewerbungsgespräch bevorsteht: Unser Leitfaden behandelt alle wichtigen Aspekte und Fragen, die es zu diesem Thema gibt.

Einstiegsgehalt

Wie viel Gehalt kann ich als Berufseinsteiger*in verlangen? Es ist praktisch unmöglich, eine gute Antwort auf die Gehaltsfrage zu geben, wenn du nicht weißt, was du verdienen solltest. Durch Recherche und Gespräche, findest du heraus, wieviel du bekommen solltest.

  • Kenne die Lohn- und Gehaltstabellen im Kollektivvertrag, welchen dein künftiges Arbeitsverhältnis unterliegt.
  • Vergleiche unterschiedliche Gehaltsrechner.
  • Führe Gespräche mit Personen aus der Branche.
  • Besuche Karrieremessen.
  • Vergleiche die Inserate ähnlicher Stellenbeschreibungen.

Weitere Informationen:

Das richtige Einstiegsgehalt?

Aktualisiert am: 31. August 2022 11 Min.

Wie viel verdiene ich zu Beginn und wie antworte ich im Vorstellungsgespräch auf meine Gehaltswünsche? Nicht nur für Studienabsolvent*innen ist dieses Thema schwierig – über Geld spricht man schließlich nicht. Dabei ist es gerade am Anfang deiner Karriere besonders wichtig, über Gehaltsrahmen und Verdientsmöglichkeiten Bescheid zu wissen. Denn ein finanziell guter Start legt fest, wie viel du später verdienen wirst. In unserer vierteiligen Blog-Serie erhältst du im wahrsten Sinne „wertvolle“ Finanztipps für dein Karriereleben.

Gehaltsfragen im Bewerbungsgespräch

Aktualisiert am: 31. August 2022 9 Min.

Die Frage nach dem (bisherigen) Gehalt ist vielgefürchtet, doch irgendwann im Laufe der Bewerbungsgespräche fällt sie. Wie reagiert man nun, wenn der Personaler*in danach fragt? Ein Finanzexperte erklärt uns, warum du dein aktuelles Gehalt nie verraten solltest und wie du möglichst viel aus dem Vorstellungsgespräch rausholst.

„Ihre Gehaltsvorstellung bitte!“ Dein Wunschgehalt in der Bewerbung

Aktualisiert am: 06. Dezember 2022 4 Min.

Obwohl die Gehaltsangabe im Stelleninserat bereits seit 2011 für Arbeitgeber verpflichtend ist, halten sich einige immer noch nicht daran und geben den Ball stattdessen an die Bewerbende weiter: „Bitte nennen Sie in der Bewerbung Ihren Gehaltswunsch.“ Besonders für Berufseinsteiger*innen ist die Antwort auf die Frage nach dem Wunschgehalt keine einfache. Wieviel bin ich wert? Was ist auf dem Markt üblich? Fünf Fragen zum Thema Gehaltsvorstellung und Antworten, die dir weiterhelfen:

Jobabsagen

Jede Jobsuche und jeder Bewerbungsprozess ist unweigerlich mit Jobabsagen verbunden. Daher ist der Umgang mit Ablehnung und Frustration essenziell, um aus Rückschlägen zu lernen und sich zu verbessern.

9ABD1A75-BCF5-46F4-B355-ECBC068378BE@3x

Jobsuche ist Schwerstarbeit!

Daher vergesse nicht dir kürzere oder auch längere Pausen in Form eines Urlaubs zu gönnen.

Wir vergessen selbst, dass wir von einer Person, die gerade mit dem Lernen eines Musikinstruments angefangen hat, auch nicht erwarten, in einem Orchester zu spielen. Fordere daher aktiv Feedback nach Jobabsagen ein, insbesondere nach einem persönlichen Bewerbungsgespräch.

Jobabsage! 6 Gründe, warum es nicht an dir liegt

Aktualisiert am: 02. Februar 2023 3 Min.

Du hast eine Absage auf deine Bewerbung bekommen? So schmerzhaft das ist, oft kannst du gar nichts dafür! Im Blog erfährst du 6 Gründe, warum die Jobabsage nicht automatisch deine Schuld ist und warum du manchmal sogar froh darüber sein solltest.

"Leider nein!" Nach einer Absage nochmals bewerben?

Erstellt am: 04. Juli 2018 3 Min.

Die Absage, die nach deiner Bewerbung eintrudelt, trifft dich schmerzlich: Mit diesem Job wird es leider nichts. Monate später siehst du, dass die Stelle erneut ausgeschrieben ist. Und nun? Nach der Absage nochmals bewerben oder die Sache auf sich beruhen lassen?


Portrait Sarah

Sarah Chlebowski
Content Managerin
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

5 Interview-Typen und was du dazu wissen musst

Erstellt am: 26. Februar 2018 1 Min.

Jobinterview ist nicht gleich Jobinterview! Wir stellen dir fünf Arten des Gesprächs vor und versorgen dich mit Informationen für deine Vorbereitung und die erfolgreiche Durchführung.

Online Reputation: 5 Tipps für den Selbstcheck vor der Bewerbung

Erstellt am: 11. Februar 2015 3 Min.

Facebook, Google und Co. können eine Menge verraten. Natürlich auch Dinge, die besser nicht ans Licht kommen - vor allem dann nicht, wenn man sich auf Jobsuche begibt. Fast jeder zweite HR-Manager sucht online nach Informationen zu Bewerbern. Es wird also höchste Zeit, seine Online Reputation vor der Bewerbung einer genauen Prüfung zu unterziehen.

Angsthase, Streber, Schleimer? 6 Bewerbertypen im Check

Erstellt am: 16. April 2018 2 Min.

Vor kurzem haben wir uns verschiedenen Personalertypen gewidmet, heute ein Blick auf die andere Seite: Vorhang - oder besser: Schublade - auf für die Bewerbertypen. Erkennst du dich vielleicht in der einen oder anderen Eigenschaft wieder?