Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Bewerbung
Online bewerbung

Bewerben mittels Online-Formular: Besser als E-Mail?

Bewerbung Erstellt am: 12. Mai 2021 4 Min.

Online bewerben oder doch per E-Mail? Was ist überhaupt der Unterschied? In diesem Artikel erklären wir, warum viele Unternehmen mittlerweile auf Online-Bewerbungsformulare setzen und warum ihr diese Möglichkeit nützen solltet.

Zugegeben, manchmal erscheint es einfacher, ein Mail zu versenden, anstatt die Felder eines Online-Formulars auszufüllen. Das ist aber nicht immer klug, denn wenn ein Unternehmen diese Art der Bewerbung anbietet, hat das meist einen guten Grund. Und der ist auch zu deinem Vorteil.

Wie funktioniert die Bewerbung via Online-Formular? #

Viele Unternehmen ziehen die Verwendung von Online-Formularen der E-Mail-Bewerbung vor. Der Gedanke dahinter: Das Formular übermittelt strukturierte Bewerber*innendaten direkt dorthin, wo das Unternehmen sie gut erfassen kann. Üblicherweise ist das ein Bewerber*innen-Managementsystem, das eine viel bessere Übersicht bietet als ein E-Mail-Postfach. Das ist für Recruiter*innen sehr wichtig, denn insbesondere große Unternehmen, die täglich eine Vielzahl an Bewerbungen erhalten, ersparen sich dadurch einiges an Zeit. Worauf Recruiter*innen noch Wert legen, erfährst du in diesem Artikel: karriere.at Insiderwissen: Darauf achten Recruiter*innen!

„Ein Online-Formular übermittelt strukturierte Bewerber*innendaten üblicherweise direkt in ein Bewerber*innen-Managementsystem. Das spart Zeit.“

Was sind die Vorteile einer Online-Bewerbung für dich als Bewerber*in #

Als Bewerber*in profitierst du von einem unkomplizierten Bewerbungsprozess. Die jeweiligen Pflichtfelder werden einfach ausgefüllt und Bewerbungsunterlagen wie beispielsweise der Lebenslauf als PDF-Datei zusätzlich hochgeladen. Achte dabei auf die Obergrenze der Dateigröße, die das Unternehmen angibt.

Darum solltest du ein angebotenes Bewerbungsformular verwenden:

  • Alle wesentlichen Infos werden abgefragt, du kannst also nichts vergessen.
  • Deine Bewerbung kommt sicher bei der richtigen Person an.
  • Landen deine Daten in einem Bewerber*innen-Managementsystem, werden sie DSGVO-konform verwaltet.

Kann ich mich trotzdem per E-Mail bewerben? #

Wenn ein Unternehmen die Bewerbung per Online-Formular möchte, solltest du diesem Wunsch auch nachkommen. Die Gründe dafür haben wir am Beginn des Artikels erklärt. Halte dir einfach noch mal die Vorteile vor Augen: Deine Bewerbung kommt sicher an, nichts landet im Spam-Ordner und deine Daten sind in der Regel gut geschützt. Auch wenn du es gewöhnt bist, deine Bewerbungen per Mail zu senden, und dir das Ausfüllen eines Bewerbungsformulars mühsam erscheint: Es lohnt sich!

Tipp für Recruiter*innen: Je weniger Felder das Bewerbungsformular hat, umso geringer die Absprungrate!

Wenn beides möglich ist, kannst du dich natürlich gerne per Mail bewerben. Hier findest du Tipps dazu: E-Mail-Bewerbung im Überblick

Was muss ins Freitextfeld der Online-Bewerbung? #

Beim Freitextfeld des Online-Formulars ist es essenziell, Schlüsselbegriffe zu verwenden, die auch in der Stellenanzeige vorkommen. Das können bestimmte Fähigkeiten sein oder Ausbildungen. So stichst du dem*der Recruiter*in schneller ins Auge. Was du beim Ausfüllen beachten musst, haben wir in einem eigenen Artikel zusammengefasst:

Online-Bewerbung: 5 Tipps fürs Freitextfeld

Aktualisiert am: 25. April 2022 3 Min.

Viele Unternehmen bieten auf ihren Karrierewebsites mittlerweile die Funktion, Bewerbungen online über ein Bewerbungsformular einzureichen. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch zeitsparend. Das zur Online-Bewerbung gehörende Freitextfeld sorgt allerdings bei einigen für Verunsicherung. Wie setzt man sich auf so wenig Platz gekonnt in Szene?

Was ist der Unterschied zu „One-Click-Bewerbungen“? #

Funktionen wie die One-Click-Bewerbung (die du auch auf karriere.at nützen kannst) beschleunigen den Bewerbungsprozess zusätzlich. Dabei werden die Daten aus deinem Profil direkt ins Bewerbungsformular übertragen und du musst sie nicht jedes Mal neu eingeben.

Wenn du dich dazu entschließt, ein Profil mit Online-Lebenslauf anzulegen, musst du bei der Erstellung besonders auf die Vollständigkeit deiner Angaben achten – lass kein Feld leer. Vergiss auch nicht, ein professionelles Bewerbungsfoto zu hinterlegen. Wichtig: Dein Profil und deinen Lebenslauf musst du up-to-date halten. Wenn du beispielsweise neue Fähigkeiten erlernst, solltest du das entsprechend aktualisieren.

Der kostenlose Lebenslauf von karriere.at vereint übrigens alle oben genannten Vorteile (und noch mehr) in sich. Hier kannst du dich darüber schlau machen.

Welche Unterlagen müssen in die Online-Bewerbung? #

Bei der Bewerbung mittels Online-Formular benötigst du die klassischen Inhalte, zu denen das Anschreiben, der Lebenslauf sowie, je nach Forderung des Unternehmens, ein Motivationsschreiben gehören.

Immer wieder fragen sich Bewerber*innen, ob die Unterschrift am Ende des Lebenslaufs noch zeitgemäß ist und ob sie ihre eigene einscannen müssen, wenn sie sich online bewerben. Die Antwort lautet: Nein! Die Unterschrift ist kein obligatorischer Bestandteil des Lebenslaufs.

5 Punkte für eine gelungene Online-Bewerbung #

Die wichtigsten Punkte, die bei einer Online-Bewerbung zu berücksichtigen sind, haben wir hier für dich zusammengefasst:

  1. Seriöse E-Mail-Adresse: Verwende bitte eine seriöse E-Mail-Adresse, bestehend aus deinem Vor- und Nachnamen, damit deine Bewerbung auch sicher ankommt! Verwendet das Unternehmen statt eines Bewerber*innen-Managementsystems nämlich ein E-Mail-Postfach, landen ungewöhnliche Absender*innen oft im Spam-Ordner.
  2. Anhänge als PDF: PDF-Dateien haben den Vorteil, dass sie sich unkompliziert öffnen lassen und die von dir gesetzten Formatierungen nicht durcheinanderbringen.
  3. Dateigröße im Auge behalten: Ob du alle Unterlagen wie eine „digitale Bewerbungsmappe“ in einer einzigen PDF-Datei zusammenfasst oder alle einzeln schickst, ist Geschmackssache. Achte aber darauf, dass sie die angegebene maximale Dateigröße einhalten, damit du die Bewerbung auch abschicken kannst.
  4. Anhang benennen: Deine Anhänge solltest du aussagekräftig benennen, beispielsweise „Vorname_Nachname_Bewerbungsunterlagen“.
  5. Korrekturlesen: Niemand ist vor Tippfehlern gefeit. Deswegen ist es wichtig, sämtliche Bewerbungsunterlagen und ausgefüllte Felder kritisch durchzusehen, bevor auf „Senden“ gedrückt wird.

Was du sonst noch übers Bewerben wissen musst #

Unser umfangreicher Sammelartikel bereitet dich bestens auf deine nächste Bewerbung vor.

Die Bewerbung: Diese Dinge musst du unbedingt wissen!

Aktualisiert am: 03. November 2022 16 Min.

Damit du einen besseren Überblick über die vielen unterschiedlichen Aspekte rund um das Thema "Bewerbung" hast, haben wir in einem großen Sammelartikel unserer wichtigsten Beiträge zusammengetragen. So bist du top vorbereitet für deine nächste Bewerbung!


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

Entdecke mehr zu diesem Thema

Lebenslauf auf Englisch: CV und Resume im Überblick

Erstellt am: 19. Mai 2020 3 Min.

Den gut ausgebildeten Arbeitnehmern von heute steht die Welt offen und für viele ist der Gedanke, eine Zeit lang im Ausland zu leben und zu arbeiten, durchaus verführerisch. Zum einen können fachliche Kenntnisse erweitert und vertieft werden. Zum anderen sammelt man aber auch wertvolle Erinnerungen und Erfahrungen, während man gleichzeitig an den Sprachkenntnissen feilt.

Perfektes Anschreiben: Mustervorlagen und Tipps

Aktualisiert am: 24. Januar 2024 12 Min.

Das Anschreiben ist der Einstieg in eine Bewerbung und der erste Berührungspunkt zwischen dir und dem Unternehmen. Es soll zum einen informieren, aber auch auf dich neugierig machen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie dir dieser Spagat gelingt und welche formellen Regeln du beachten musst!

Videobewerbung: Sinnvoller Trend oder nutzloser Hype?

Erstellt am: 27. Juni 2019 3 Min.

Videobewerbungen scheinen der neueste Trend zu sein. Zumindest, wenn man den Anbietern professioneller Bewerbungsvideo-Software glaubt. Aber wollen sich Recruiter wirklich lieber Videos ansehen, als Bewerbungen lesen? Wir haben uns schlau gemacht, welche Vor- und Nachteile die Videobewerbung mit sich bringt.