18. Dezember 2017 · Jobsuche · von

Berufliche Neuorientierung: Alles neu zum Jahreswechsel?

Neues Jahr, neues Glück? Bevor du dich im Jänner vielleicht auf Jobsuche begibst hier ein paar Tipps und To-dos rund um Jobsuche und berufliche Neuorientierung. Von den Auswirkungen deines Schreibtischchaos auf die Karriere bis zur schlauen Bewerbung zur Weihnachtszeit:

Besser noch abwarten?

Auf zu neuen Ufern! Der Beginn eines neues Jahres scheint dafür ideal zu sein. Bevor du dich im Jänner voller Elan ans Schreiben deiner Bewerbungen machst: Halte kurz inne und überlege, ob du deinen angestrebten Wunschjob oder deine Karrierepläne auch wirklich so umsetzen möchtest. Gute Vorsätze sind gut, verschieß dein Pulver aber nicht vorschnell und investiere deine Energie nicht in Maßnahmen, die dich dann gar nicht ans erhoffte Ziel bringen. Besser nochmal drüber schlafen und etwas später loslegen.

Oder lieber loslegen?

Ziele? Check! Wunscharbeitgeber? Check! Wenn du bereits genau weißt, wohin die Reise im neuen Jahr gehen soll: Worauf warten? Du kannst die Zeit zwischen Neujahr und Weihnachten bereits für die Jobsuche nutzen und bist so allen anderen voraus, die erst im Jänner damit loslegen.

Wohin soll deine berufliche Reise gehen?

Wenn du deine Ziele für das neue Jahr noch nicht kennst bzw. definiert hast, legen wir dir diesen Beitrag nochmals ans Herz. Übrigens: Der Ratschlag „tu das, was dich glücklich macht“ kann dich auch ziemlich unglücklich machen.

Die kreative Jobsuche und Karriereplanung

Die (hoffentlich) ruhigen Tage bis zum Start des neuen Jahres nutzt du vielleicht dazu, deinen Kalender fürs nächste Jahr vorzubereiten. Wenn du kreativ bist und gerne zeichnest, schreibst, kritzelst oder klebst, solltest du dir auch ein Vision Journal zulegen. Es hilft dir dabei, deine Vision zu finden, richtig zu formulieren und am Ball zu bleiben. Außerdem macht es Spaß, ein kreatives Journal zu führen, das auch deiner Karriere dienlich ist.

Radikale Jobwechsel

Dir fehlt angesichts deiner Ziele und Wünsche der Mut? Eine 180-Grad-Wendung ist vielleicht nicht einfach, aber machbar. Was es für radikale Jobwechsel braucht und wie ein Traumjob-Coach die Suche nach dem Wunschjob sieht:

Aufgeräumt ins neue Jahr

Schaffe Ordnung auf deinem Schreibtisch oder in der Wohnung und freu dich nicht nur über eine aufgeräumte Umgebung, sondern auch über geordnete und klare Gedanken. Warum das so ist? Wir haben mit einer professionellen Aufräumerin gesprochen, das Interview gibt es hier zum Nachlesen:

 

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren