Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Produktivität
Motivation arbeit

Motivation für die tägliche Arbeit: Was tun, wenn nichts mehr geht

Produktivität Erstellt am: 12. Januar 2017 1 Min.

Keine Lust auf die Arbeit - das passiert selbst im besten und schönsten Job. Vor Motivationstiefs und Aufschieberitis ist niemand gefeit. Du willst dein Job-Mojo zurück? Hier gibts Tipps für die tägliche Portion Arbeitsmotivation. Manchmal gehts einfach nicht ohne.

Mehr Selbstmotivation bitte!

Gründe, warum wir mit der Arbeit oft einfach nicht loslegen, gibt es viele: Stress, kein Überblick, langweilige Tasks, nervige Meetings oder auch die Angst vorm Scheitern sind Dinge, die uns zurückhalten. Während der Arbeitsberg wächst, schrumpft die Motivation.

Mit ein paar Tricks gelingt es, sich trotzdem zur Arbeit zu überreden. Welches Belohnungssystem oder Druckmittel für euch am besten funktioniert, müsst ihr selbst herausfinden. Hier sind ein paar Tricks, die ihr bei akutem Motivationsverlust einfach mal ausprobieren könnt. Noch mehr Hilfestellungen findet ihr in der Infografik.

Tricks gegen kleine Motivationshänger

  • Künstlicher Zeitdruck: Wer unter Druck besonders gut arbeitet, setzt sich selbst am besten Deadlines. Zu diesen Zeitpunkten müssen Projekte oder klar definierte Teile davon erledigt sein.
  • Routinen ändern: Gewisse Abläufe etablieren sich nach Jahren im Job einfach. Routinen zu haben, das ist schon sinnvoll. Immer die gleichen Dinge zur selben Zeit zu tun, das öffnet Langeweile und Demotivation manchmal aber Tür und Tor. Gestalte deinen Arbeitstag doch einmal ganz anders: Wenn möglich, verschiebe Termine oder strukturiere deinen Tag ganz anders, als sonst. Vielleicht machen auch die Kollegen mit?
  • Rückblick auf den Tag: Beim Blick auf die To-Do-Liste für morgen vergessen wir oft, was wir im Laufe eines Arbeitstages alles geschafft haben. Das (kleine) Erfolgserlebnis von heute gibt aber Elan für morgen. Nimm dir am Ende des Arbeitstages kurz Zeit, um zu reflektieren, was du alles geschafft hast. Die besonders öden Aufgaben natürlich besonders feiern!

Tage ohne Motivation in der Arbeit sind völlig normal. Wenn der "Dienst nach Vorschrift" aber zum Dauerzustand wird, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich nach einer neuen Herausforderung umzusehen. Denn für Jobs, die keine Freude machen, ist das Leben viel zu kurz!

Bildnachweis: Shutterstock, NetCredit


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

Ab ins Wochenende! So schließt ihr eure Arbeitswoche gut ab

Erstellt am: 26. April 2019 2 Min.

Thank God Its Friday! Ihr freut euch auf ein erholsames Wochenende und hofft, dass die nächste Arbeitswoche gut laufen wird? Dann solltet ihr die vergangenen Arbeitstage heute richtig abschließen. Das sorgt nicht nur für eine chaosfreie nächste Woche, sondern auch dafür, dass euch in der Freizeit keine Gedanken an anstehende Aufgaben oder Termine ereilen.

Nachhaltige Büromöbel – was bringts und worauf achten?

Erstellt am: 16. November 2021 5 Min.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Erfreulicherweise erkennen auch immer mehr Unternehmen den Stellenwert von nachhaltigen Konzepten. Wir haben beim österreichischen Büromöbel-Experten hali nachgefragt, worauf man in puncto Nachhaltigkeit bei der Büroeinrichtung achten sollte.

Shiny Object Syndrom: Welchem Wunsch jagst du gerade hinterher?

Erstellt am: 25. Januar 2018 2 Min.

Neue Dinge machen Freude, weil sie unserem Gehirn frische Reize geben. Deshalb sind wir selten mit dem zufrieden, was wir haben. Das "Shiny Object Syndrom" bringt dich dazu, von einem glänzenden, neuen Objekt zum nächsten zu springen. Das Gras ist auf der anderen Seite halt immer grüner. 5 Tipps, wie du dich nicht verzettelst: