Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Arbeitsmarkt
Wichtige Infos für Gen Z

5 Infos, die die Gen Z vor einer Bewerbung recherchiert

Arbeitsmarkt Erstellt am: 16. März 2023 3 Min.

Jobsuchende wollen vor und während einer Bewerbung bestens darüber informiert sein, wie in einem Unternehmen gearbeitet wird und wie es um das Betriebsklima steht. Bei der Gen Z ist das nicht anders. Nach folgenden Infos suchen junge Arbeitnehmer*innen, bevor sie sich bewerben:

Gehalt #

Die Gehaltsangabe zählt mitunter zu den wichtigsten Infos für Bewerbende. Der alleinige Verweis auf den Kollektivvertrag und die Bereitschaft zur Überzahlung reicht hierbei aber nicht! In einer karriere.at Online-Umfrage aus dem Jahr 2022 haben die Befragten die Angabe einer Gehaltsspanne (Minimum- bis Maximumgehalt) präferiert. Diese sollte aber nicht zu breit gefasst sein. Je konkreter die Angabe, desto besser.

Nachdem für 70 Prozent der 18- bis 29-Jährigen Benefits sehr bis eher wichtig sind (Quelle: karriere.at Studie „So ticken Kandidat*innen“), sollten Arbeitgeber zusätzliche Benefits (z.B. Vergünstigungen für Mitarbeitende) ebenfalls explizit erwähnen.

Hard Facts zum Unternehmen #

Wie groß ein Unternehmen ist (= Anzahl der Mitarbeitenden) und wo sich der genaue Arbeitsort befindet, sind Fragen, die die Gen Z beantwortet wissen will. Arbeitgeber sollten zudem darauf eingehen, wie die Arbeitszeit gestaltet werden kann. Wird Homeoffice geboten, muss auch diese Angabe konkretisiert werden: Wie viele Tage pro Woche können Mitarbeitende von zuhause arbeiten?

„Die Gen Z wünscht sich möglichst konkrete Angaben zum Arbeitgeber, zum Job und den Rahmenbedingungen.“

Soft Facts zum Unternehmen #

Werte und Unternehmenskultur sind zwei Themen, die Personen der Generation Z stark beschäftigen. Authentische Angaben dazu, wie der Hase im Unternehmen läuft, helfen Jobsuchenden dabei, sich für oder gegen eine Bewerbung zu entscheiden. Da junge Arbeitnehmer*innen an ihrer persönlichen Weiterentwicklung interessiert sind, sollten Arbeitgeber angeben, welche Weiterbildungsmöglichkeiten sie bieten.

Angaben zum Job #

Wer sich nach einem Job umsieht, möchte wissen, was genau in der jeweiligen Position auf einen zukommt. Der Aufgabenbereich sollte im Stelleninserat daher so detailliert wie möglich beschrieben werden. Notwendige Qualifikationen, das Stundenausmaß sowie Infos zu Aufstiegsmöglichkeiten dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Arbeitsklima #

Die Gen Z will unter angenehmen Rahmenbedingungen arbeiten. Dazu zählen ein gutes Arbeitsklima sowie eine positive Unternehmens- und Führungskultur. Mittels Employer Branding sollten Unternehmen dahinter sein, sich als Arbeitgeber möglichst attraktiv zu positionieren. Bilder und Videos eignen sich hervorragend dazu, Einblicke zu geben und Erfahrungsberichte von bestehenden Mitarbeitenden werden als besonders authentisch eingestuft.

5 Erwartungen, die die Gen Z an Arbeitgeber stellt

Erstellt am: 13. März 2023 3 Min.

Die Erwartungen, die die Gen Z an Arbeitgeber stellt, werden von älteren Generationen mitunter als zu hochgesteckt angesehen. Ganz nach dem Motto „Früher hat's das nicht gegeben.“ Aber sind junge Arbeitnehmer*innen mit ihren Forderungen tatsächlich so dreist, wie manche Arbeitgeber behaupten?

Gen Z im Fokus: Whitepaper kostenlos downloaden #

Viele weitere spannende Insights zur Gen Z im Arbeitskontext können im neuen karriere.at Whitepaper „So tickt die Gen Z – Fach- und Führungskräfte von morgen verstehen“ nachgelesen werden: zum Whitepaper. Für alle, die nicht so viel Zeit haben, gibts auch eine Executive Summary!


B schedlberger

Bianca Schedlberger
Content Managerin
Mehr erfahren

Entdecke mehr zu diesem Thema

All-Time-High bei Stelleninseraten: Wo gibt es besonders viele offene Stellen?

Erstellt am: 20. Februar 2023 3 Min.

Trotz Krisen wie der Corona-Pandemie und dem Russland-Ukraine-Krieg legt der österreichische Arbeitsmarkt eine positive Entwicklung hin: Im März 2022 gab es auf karriere.at mehr Stellenanzeigen als je zuvor. Arbeitnehmer*innen sehen sich einer großen Auswahl an Jobangeboten gegenüber. Der Bedarf an Arbeitskräften ist konstant hoch und wieder zeigt sich, dass der Arbeitgeber- zum Arbeitnehmer*innenmarkt wird.

Employer Branding: Nachhaltigkeit als Trumpf

Erstellt am: 06. September 2022 3 Min.

Die Klimakrise hat viele Unternehmen dazu bewogen, innerbetriebliche Veränderungen anzustoßen. Gleichzeitig prosperieren Arbeitgeber*innen aus nachhaltig orientierten Branchen. Ein klarer Pluspunkt, denn vor allem junge Arbeitnehmer*innen wollen bei einem Unternehmen arbeiten, das auf die Umwelt schaut. Christina Kropf vom Green Tech Cluster verrät, was sich in puncto Nachhaltigkeit in der österreichischen Wirtschaft tut.

Studenten und ihre Joberwartungen: Wertschätzung und ein faires Gehalt

Erstellt am: 11. Juli 2019 3 Min.

Was Studenten wirklich wollen? Zumindest jene, die in Österreich Wirtschaftswissenschaften oder ein technisches Fach belegt haben, wünschen sich im Job vor allem zweierlei: Anerkennung und eine gerechte Bezahlung. Nach potenziellen Arbeitgebern suchen sie vor allem im Web und an der jeweiligen Bildungseinrichtung.