Zurück zu Unternehmenskultur
Best Office Pets

Office Pets von Achatschnecke bis Zwergspitz

Unternehmenskultur Aktualisiert am: 21. Juni 2022 2 Min.

Ein Hund im Büro ist toll. Eine Katze aber auch. Und: Wolltet ihr nicht auch schon immer ein Minischwein unterm Schreibtisch haben …? Als echte Tierliebhaber*innen haben wir recherchiert, welche Office Pets ganz hervorragende Arbeitskollegen abgeben:

Eigentlich wollte ich ja von „vierbeinigen Kollegen“ oder „Fellnasen im Büro“ sprechen. Doch einige der idealen Bürotiere haben weder vier Beine noch Fell … Die Allergiker*innen wird es freuen! Wenn ein Hund im Büro also aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, geht vielleicht ja eines der folgenden Tierchen:

Kuschelige Tiere für die Arbeit #

Katzen #

Okay, viele Menschen leiden auch an einer Katzenhaarallergie, dann fällt diese Option auch flach. Ist das hingegen nicht der Fall, solltet ihr zusätzlich zu den Naschkatzen mal über eine Bürokatze nachdenken. Die Ferray Corporation in Japan hat aktuell gleich neun schnurrige Kollegen. Die werden jeden Tag ganz einfach von ihren Menschen (Katzen haben ja keine Besitzer*innen) zur Arbeit mitgebracht. Ob die Miezen ihre zweibeinigen Untertanen dann auch arbeiten lassen, wissen wir leider nicht ...

Meerschweinchen #

Wem Katzen zu riskant sind von wegen zerkratztem Mobiliar und Angst vorm Katzenklo-Dienst, der hat in den kleinen Nagern eine fast ebenso süße, aber platzsparende und pflegeleichtere Variante. Dennoch muss sich auch hier jemand regelmäßig um Futter, Wasser und einen sauberen Stall kümmern. Aber hey, dafür kann man Meerschweinchen auch richtig coole Tricks beibringen.

Office Pets mit Chill-Faktor #

Achatschnecken #

Kaum zu glauben, aber wahr: Ein paar unserer Kolleg*innen in der Abteilung Inside Sales sind solche Schleimer. Das stört aber niemanden, denn Achatschnecken sind absolut simpel zu halten, sehen (sofern man Schnecken nicht per se abstoßend findet) sehr hübsch aus und machen bestimmt keinen Lärm. Zudem tragen sie mit ihrer gemächlichen Art super zur Entschleunigung des Teams bei.

Fische #

Ein Aquarium kann ein tolles Deko-Element im Büro sein. Gefüllt mit bunten Pflanzen und Fischen ergibt sich daraus ein faszinierend lebendiger Blickfang, der genau wie das Schneckenterrarium super entspannend wirken kann. Und auch hier gilt: Bei Fischen gibts keine Lärmbelästigung und für Allergiker sind sie ebenfalls geeignet.

Bürotier-Klassiker und ein Exote #

Hunde #

Ja, wir haben eingangs erwähnt, dass dieser Artikel Alternativen für den Bürohund zeigt. Aber wir können nicht anders: Wenn es um tierisch gute Kollegen geht, müssen Wauzis einfach dabei sein! Sofern keine ausgeprägte Angst oder eine schlimme Allergie vorliegt, sollte es auch keinen Grund geben, den Hund nicht mitzunehmen. Er kann zwar manchmal eine Ablenkung sein, aber viel öfter trägt der Office Dog zu mehr Wohlbefinden in der Arbeit bei. Das zeigen unzählige Studien.

Wiesel #

Zugegeben: Ein Wiesel ist nicht wirklich Office-tauglich. Aber das Video des geretteten Wieselbabys Ozzy ist einfach zu süß, um es euch vorzuenthalten … Wie sein Ziehpapa jedoch richtig schreibt: Die Raubtiere sind keine Haustiere, also denkt lieber gar nicht erst daran, euch eins zuzulegen! Wollen wir auch gar nicht. Dieses Video reicht uns völlig.

Hund im Büro: Jobsuche & Tipps

Aktualisiert am: 23. Juni 2023 4 Min.

An diesem Thema scheiden sich die Geister: Hunde im Büro. Was es beim Onboarding der Vierbeiner zu beachten gibt und wo ihr Jobs findet, bei denen eine Hunde-Mitnahme willkommen ist, gibt es in diesem Blog zu lesen.


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

Raum für Innovation: Warum neue Ideen neue Orte brauchen

Aktualisiert am: 06. Oktober 2022 5 Min.

Neue Arbeitsweisen, neue Produkte, neue Geschäftsfelder … Wollen sich Unternehmen weiterentwickeln, darf Innovation kein Fremdwort sein. Aber wie generiert man neue Ideen? Sicher nicht in der altbewährten Umgebung, meint Unternehmensberater Patrick Rammerstorfer. Warum der Raum für Innovation so wichtig ist und wie er gestaltet sein muss, um Kreativität zu fördern, erzählt er im Blog.

Ein Jahr voller Entwicklung: Tschüss 2022!

Erstellt am: 31. Dezember 2022 4 Min.

Ende des Jahres tendiert man das vergangene Jahr Review zu passieren. So eine Jahresreflexion hilft dabei sich auf das neue Jahr vorzubereiten, Ziele und Wünsche zu formulieren. Im letzten Blogbeitrag zeigten wir dir, wie du dein persönliches Jahr gut abschließen kannst, um gut ins Neue zu starten. Jetzt nehmen wir uns selbst an der Nase und teilen unseren Jahresrückblick:

Der feine Unterschied zwischen Lob und Anerkennung

Erstellt am: 31. März 2014 5 Min.

Lob und Anerkennung tun nicht nur gut, sie sind auch ungemein wichtig, wenn man sich dauerhaft in einem Job wohlfühlen will. Umso erschreckender die Ergebnisse einer aktuellen Erhebung zum Thema. Laut "Kraftwerk Anerkennung" erhalten Mitarbeiter nur alle 75 Tage eine Anerkennung - und diese ist meist von schlechter Qualität. Was aber ist der Unterschied?