Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Arbeitsleben
Die wichtigsten Abkürzung der Bürosprache erklärt

FYI, BTW & ASAP: Über 50 Codes erklärt

Arbeitsleben Erstellt am: 26. März 2024 3 Min.

In der heutigen Arbeitswelt ist die Kommunikation ein entscheidender Bestandteil des täglichen Betriebs. Besonders in einem Büroumfeld, wo Zeit oft knapp und Effizienz gefragt ist, hat sich eine eigene Art der Sprache entwickelt - die Bürosprache. Diese umfasst nicht nur die allgemeine Umgangssprache, sondern auch eine Vielzahl von Abkürzungen und Codes, die häufig verwendet werden, um Informationen schnell und präzise auszutauschen.

Vor- und Nachteile von Abkürzungen im Arbeitskontext #

Die Verwendung der Bürosprache bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. Zu den Vorteilen gehören:

  1. Effizienz: Abkürzungen und Codes ermöglichen eine schnellere Kommunikation und sparen Zeit.
  2. Klarheit: In vielen Fällen sind die Bedeutungen der gängigen Abkürzungen allgemein bekannt, was Missverständnisse reduziert.
  3. Professionalität: Die Verwendung von Bürosprache kann den Eindruck von Professionalität und Effizienz vermitteln.

Auf der anderen Seite können die Nachteile sein:

  1. Missverständnisse: Wenn Abkürzungen nicht eindeutig sind oder von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert werden, kann es zu Missverständnissen kommen.
  2. Barrieren: Neue Mitarbeiter*innen oder Personen außerhalb des spezifischen Arbeitsumfelds könnten Schwierigkeiten haben, die verwendeten Abkürzungen zu verstehen, was zu Kommunikationsbarrieren führen kann.
  3. Informationsverlust: In einigen Fällen kann die Verwendung von Abkürzungen wichtige Details oder Nuancen auslassen, was zu einem Informationsverlust führen kann.

Trends & Weiterentwicklungen von Bürosprache #

Die meisten der Abkürzungen kommen aus dem englischen Sprachraum. Es finden sich jedoch auch deutsche oder lateinische Abkürzungen. Sprache ist auch einem stetigen Wandel unterworfen. Jedes Jahr etablieren sich neue Codes.

Erklärungsliste an Abkürzungen #

Damit du weißt, wovon gesprochen wird. Hier sind einige der gängigsten Abkürzungen und Codes (in alphabetischer Reihenfolge), die du möglicherweise in beruflichen E-Mails und Chats siehst:

Abkürzung Langfassung Bedeutung
AFAIC As far as I’m concerned Soweit es mich betrifft
AFAICT As far as I can tell Soweit ich es sagen kann
ATTN Attention Aufmerksamkeit
AFAIK As far as I know Soweit ich weiß
AFAIR As far as I remember Soweit ich mich erinnere
AISI As I see it Wie ich es sehe
AIUI As I understand it Wie ich es verstehe
AKA Also known as Auch bekannt als
ASAP As soon as possible So schnell wie möglich
BB Bye, Bye Tschüss
BM Bis morgen Bis morgen
BTAIM Be that as it may Wie dem auch sei
BTDT Been there, done that Ich war da und hab’s probiert
BTW By the way Übrigens
CU See You Man sieht sich (später)
EOBD End of business day Ende des Arbeitstages
EOD End of day Endes des Tages
ETA Estimated time of arrival Voraussichtliche Ankunftszeit
FYEO/ 4YEO For your eyes only Nur für deine Augen bestimmt
FYI For your information Für dich zur Info
G2G Got to go Ich muss weg
Grats Congratulations Glückwunsch!
HAND Have a nice day Schönen Tag noch
HTH Hope this helps Ich hoffe, das hilft
IDK I don't know Ich weiß nicht
IMO In my opinion Meiner Meinung nach
IOW In other words Mit anderen Worten
JFTR Just for the record(s) Nur fürs Protokoll
L8R Later Später
LMGTFY Let me google that for you Ich google das für dich
mMn meiner Meinung nach Meiner Meinung nach
MMO My modest opinion Meiner bescheidenen Meinung nach
MOTD Message of the day Nachricht des Tages
NP No problem Kein Problem
NSFW Not suitable for work Unpassend für die Arbeit
OoO Out of Office Nicht im Büro
PLS Please Bitte
T+ Think positiv Denk positiv / bleib optimistisch
p.p. per procurationem In Vertretung
TBA To be announced Wird bekannt gegeben
TBC To be continued Es wird fortgesetzt
tbc to be confirmed Es muss noch bestätigt werden
TBD To be decided Wird noch entschieden
TBH to be honest Um ehrlich zu sein
TIA Thanks in advance Danke im Voraus
THX Thanks Danke
TGIF Thank God it's Friday Endlich Wochenende
TMI Too much information Zuviel Information
TTYL Talk to you later Wir sprechen später
YMMD You made my day Du hast mir den Tag versüßt
W/E Weekend Wochenende
zK zur Kenntnis zur Kenntnis

Neben Abkürzungen gibt es auch jede Menge Phrasen, Metaphern und Entlehnungen, die als Begriffe in unserem Arbeitsalltag übernommen werden. Hier nur einige Beispiele:

  • 1 on 1: unter vier Augen
  • Call haben: ein Video oder Telefongespräch haben
  • Face to face: Angesicht zu Angesicht
  • etwas challengen: etwas hinterfragen
  • Kick-off Meeting: Auftaktveranstaltung
  • Low hanging fruit: einfache und wenig aufwendige Aufgaben
  • Mockup machen: Modell erstellen
  • Workflow: Arbeitsprozess

Was verstehst du, unter... #

Wir haben unsere Kolleg*innen gefragt, ob sie die gängigsten Codes verstehen.

Bitte stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu, um diesen Social Media Inhalt anzuzeigen.

Zustimmung geben

Bitte stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu, um diesen Social Media Inhalt anzuzeigen.

Zustimmung geben

Podcast: Wie Sprache unsere Unternehmenskultur beeinflusst

Erstellt am: 15. März 2022 3 Min.

„Sprache formt Realität“, heißt es. Doch was bedeutet das für unseren Arbeitsalltag und wie beeinflusst unser Sprachgebrauch die Unternehmenskultur? Wir haben mit Organisationsentwicklerin Elisabeth Sechser im Podcast darüber gesprochen.


Portrait Sarah

Sarah Chlebowski
Content Managerin
Mehr erfahren

Entdecke mehr zu diesem Thema

Podcast: Wie bekomme ich ehrliche Antworten von Mitarbeiter*innen?

Erstellt am: 25. Mai 2021 5 Min.

„Wie gehts euch eigentlich wirklich?“ – Das herauszufinden ist im Arbeitskontext oft nicht einfach. Ehrliche Antworten bleiben aus Angst vor den Konsequenzen oft unausgesprochen. Feedbackgespräche und Mitarbeiter*innenbefragungen verkommen so zur Farce. Wie man zu ehrlichen Antworten von Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen kommt, erklärt Soziologe und Gründer Gerd Beidernikl.

No-Gos im Smalltalk: Diese Fettnäpfchen und Themen vermeiden

Erstellt am: 12. März 2018 2 Min.

Wenn ein unbekannter Gesprächspartner den Smalltalk mit "Ich war jetzt gerade zwei Wochen im Krankenhaus" eröffnet, macht sich schnell Unbehagen breit. Diese Themen haben in lockerer Plauderei - vor allem im Business-Kontext - nichts zu suchen:

Kommunikationsproblem: Unklare Ziele lassen Projekte scheitern

Erstellt am: 29. Juli 2021 9 Min.

Vier von zehn Projekten scheitern aufgrund von unklaren Zielformulierungen. Das ist frustrierend für die betroffenen Mitarbeiter*innen und äußerst kostspielig für Unternehmen. Business Coach Andy Fumolo erklärt im Interview, warum das ein Kommunikationsproblem ist und wie man es lösen kann.