5. April 2018 · Arbeitsleben · von

5 Gründe, warum du deine Ziele nicht erreichen kannst

Wieso du an deinen gesetzten Zielen immer wieder scheiterst und andere ihre Ziele erreichen, während du noch im Hamsterrad strampelst. Fünf Dinge, an denen es bei der Zielerreichung hapern kann und wie du sie umgehst:

Ein Viertel des Jahres ist bereits vorüber, wie sieht es mit deinen Zielen aus? Noch in Arbeit, bereits erreicht oder schon in schier unerreichbare Weite gerückt? Tipps für das Finden deiner Ziele haben wir an dieser Stelle bereits einmal zusammengefasst, heute geht es darum, warum du deine Ziele nicht erreichen kannst.

#1 Du hast kein konkretes Ziel

Irgendwo im Hinterkopf schwirrt ein Wunsch herum, vielleicht hast du auch ein einigermaßen konkretes Ziel vor Augen: Ein neuer Job. Eine Ausbildung beginnen. Geld sparen. Schön und gut, jedoch viel zu wenig konkret. Um auf ein Ziel hinarbeiten zu können, musst du konkret werden: Bis Jahresende möchte ich 6.000 Euro ansparen. Bis zum Sommer finde ich einen neuen Job im Vertrieb. Keine Sorge, nachjustieren kannst du immer noch!

#2 Du kennst die Antwort auf dein „Warum“ nicht

Sich ein Ziel zu setzen ist das eine, genauso wichtig ist jedoch auch das Warum. Warum willst du ein Ziel erreichen? Die Antwort auf dein Warum zu kennen ist übrigens auch wichtig, wenn du andere von einer Idee überzeugen möchtest. Der TED-Talk von Simon Sinek erklärt anschaulich, wieso das Warum so wichtig ist.

#3 Du planst unrealistisch

Dein großes Ziel: Ein eigenes Unternehmen gründen. Du krempelst die Ärmel hoch und legst los. Am liebsten würdest du dich binnen drei Monaten selbstständig machen und deinen Lebensunterhalt so bestreiten können. Von Null auf Hundert, das klappt nur in den seltensten Fällen. Deine Planung ist unrealistisch, du wirst wahrscheinlich daran scheitern und das vorhaben vielleicht sogar komplett aufgeben. Setze dir ambitionierte Ziele, bleibe dabei aber realistisch. Suche Verbündete und recherchiere, in welchem Zeitrahmen die Umsetzung deines Vorhabens realistisch ist.

#4 Du bist nicht bereit, zu investieren

Du möchtest dein Ziel zwar erreichen, scheust aber vor den notwendigen Maßnahmen zurück: Du möchtest keine Zeit investieren, scheust die Kosten oder möchtest nicht zurückstecken. Es liegt auf der Hand, dass die Zielerreichung so schwer bis unmöglich wird.

#5 Du hast die falschen Glaubenssätze

Schlaue Sprüche, Weisheiten und Glaubenssätze wurden dir dir seit der Kindheit mitgegeben: Dir wurde vielleicht gesagt, dass du manche Dinge nicht schaffen kannst oder niemals ein Risiko eingehen solltest. Hinterfrage, mit welchen Grundsätzen und Überzeugungen du durchs Leben gehst und ob sie dich vielleicht davon abhalten das zu erreichen, was du möchtest.

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

karriere.at verwendet Cookies, um dein Benutzererlebnis zu verbessern und personalisierte Werbung anbieten zu können. Weitere Informationen und deine Opt-Out Möglichkeit findest du auf unserer Datenschutzseite.