25. Mai 2018 · Arbeitsleben · von

Verbrennt die Visitenkarten! 6 To-dos zum Start der DSGVO

Heute ist er da, Tag 1 der Datenschutzgrundverordnung. Bist du schon fit für den richtigen Umgang mit Daten? Wenn nicht, hier naht Hilfe! Wir zeigen wir, wie du total datenschutzkonform durch den Tag kommst.

Vorsicht vor Visitenkarten!

Ab heute handelt es sich hierbei um tickende Zeitbomben. Ein sorgsamer Umgang mit deinen Daten zeichnet sich durch sofortige Entsorgung deiner Visitenkarten aus. Vernichte auch alle Karten, die du von anderen Personen jemals bekommen hast. Better be safe than sorry!

Achtung: Small Talk!

In welche Schule geht deine Tochter? Wohin fährst du auf Urlaub? Welche Automarke bevorzugst du? Deine Kollegen sind Datenkraken und am Ende des Tages hast du keine Ahnung, was sie mit diesen Informationen anstellen. Vermeide jeglichen Small Talk oder anonymisiere Personen, Orte und mach bloß keine Zeitangaben!

Sicher ist sicher: Kontakte löschen!

Die DSGVO ist eine gute Gelegenheit,  um dich von unliebsamen Kontakten zu trennen. Jetzt kannst du endlich dem Chef auf Facebook die „Freundschaft“ kündigen und den dämlichen WhatsApp-Gruppenchat hinter dir lassen.

Respektiere deinen Datenschutzbeauftragten

Es ist kein einfacher Job, aber irgendjemand muss ihn machen. Der Datenschutzbeauftragte trägt eine große Bürde. Begegne ihm mit Respekt, Anerkennung und einer großen Portion Mitleid.

Panik!!!

Nicht sicher, was du mit der Einladungsliste vom letzten Klassentreffen machen sollst oder ob dein privater Blog auch wirklich der DSGVO entspricht? Heute kannst du noch in Panik ausbrechen, alles – aber wirklich alles – löschen, deaktivieren und vernichten. Vorab aber auf Facebook ankündigen!

Mach es einfach

Bitte hier zustimmen, bitte dort zustimmen und eine Datenschutzerklärung jagt die nächste. Das alles durchlesen? Ach, Häckchen drunter und fertig. Andere wissen sicher selbst am besten, was sie mit deinen Daten tun.

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren