Was macht man als Account Manager?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Account Manager?

Account Manager sind für die Aquise und im weiteren Anschluss Betreuung von Kunden zuständig. Da sie eine beratende Funktion haben, stehen sie stets in engem Kontakt mit ihrem Kundenstock, um sie näher kennenzulernen und infolgedessen die richtigen Produkte verkaufen zu können. Als Account Manager hat man außerdem die Möglichkeit, bei der Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen mitzuwirken.

Typische Aufgaben

  • Kundenakquise und Ausbau bestehender Kundenbeziehungen
  • Eigenverantwortliche Betreuung eines bestehenden Kundenportfolios
  • Entwicklung von Kundenstrategien und Bearbeitungsplänen
  • Evaluierung von Kundenpotenzialen sowie Cross- & Upselling-Aktivitäten
  • Präsentation der Dienstleistungen sowie Kundenschulungen zu den Produkten
  • Selbstständige Angebotslegung und Nachverfolgung
  • Laufende Marktbeobachtung und -analyse
  • Organisation und Teilnahme an Messen und Kundenevents

Klassische Anforderungen

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Ausgeprägte Kunden- und Teamorientierung
  • Erfahrung im B2B-Umfeld
  • Reise- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungs- und Abschlussstärke
  • Ziel- und Lösungsorientiertheit
  • Gepflegtes Auftreten und Kontaktfreude
  • Kommunikations- und Organisationstalent mit souveränem Umgang auch auf Entscheidungsebenen

Wie werde ich Account Manager?

Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften wird von fast allen Unternehmen vorausgesetzt. Dafür müssen in der Regel sechs Semester aufgewendet werden. Da die Wirtschaft schnelllebig ist, sollte man sich regelmäßig weiterbilden.

Wieviel verdient man?


€ 2.460,– € 4.101,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Account Manager

Aktuelle Account Manager Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung