Aktualisiert am 17. Dezember 2019 · Arbeitsleben, HR · von

Unfreundlich, aber schön: So erleben Expats Wien

Lesezeit: 2 Minuten

Das Expat City Ranking 2019 belegt, was eingeborene Österreicher schon immer wissen: Wien ist anders. Zwar unfreundlich auf den ersten Blick, doch irgendwie auch liebenswert, mit hoher Lebensqualität und sauberer Luft. Na, do schau her! Das sind die Ergebnisse:

Weitere Artikel zum Thema

Mehr als 20.000 Expats, also Auswanderer, weltweit wurden im Zuge der Expat Insider Studie von InterNations zum Leben und Arbeiten in ihrer aktuellen Wahlheimat befragt. Damit wurde die Wirkung von insgesamt 82 Städten auf Auswanderer analysiert. Wien schneidet im Städtevergleich, ganz der österreichischen „Jo, passt scho“-Mentalität entsprechend, mit Platz 23  ganz okay ab.

Gesundheit und Umwelt: Das mögen Expats an Wien

Dass Wien zu den lebenswertesten Städten der Welt gehört, empfinden auch die Expats so. Die Sauberkeit, Gesundheit und Umweltqualität werden mit 94 Prozent Zufriedenheit besonders hoch bewertet. Die Lebensqualität insgesamt wird als die fünftbeste im Städtevergleich bewertet. Gut zu wissen für Personaler: Eine bessere Lebensqualität zählt zu den Top-Gründen fürs Auswandern. Insbesondere das gute Öffi-Angebot finden die Expats urleiwand – um ins Office oder zum Coworking Space zu kommen, braucht man in Wien eben kein Auto. Das freut die Expats ebenso wie der vergleichsweise leistbare Wohnraum.

„Die Österreicher könnten etwas herzlicher sein.“

Expats in Wien stört die Unfreundlichkeit

was expats an wien schätzen

Quelle: Expat City Ranking 2019, internations.org

2019 schafft es Wien in einer Bewertungskategorie sogar aufs Stockerl: Platz 3 der unfreundlichsten Städte im City Ranking – der Wiener Schmäh wird halt oft missverstanden. Die Eingewöhnung ist damit Wiens Schwachstelle. Fast die Hälfte der Studienteilnehmer findet es schwer, dort neue Freunde kennenzulernen. Ein kleiner Trost: Wien ist damit nicht allein. Expats in ganz Österreich finden, dass sich die Einheimischen unfreundlich gegenüber Ausländern verhalten.

„Durchs Reden kumman d’Leit zamm“ funktioniert dabei nicht so einfach. Die Sprachbarriere scheint nämlich eine der Haupthürden bei der sozialen Integration zu sein. 38 Prozent der Studienteilnehmer sind davon überzeugt, dass fehlende Sprachkenntnisse ein Grund für ihre Unzufriedenheit sind. Sei es schon schwer genug, die deutsche Sprache zu lernen, so komme man mit Grundkenntnissen allein in Österreich nicht zurecht – die verschiedenen Dialekte machen den meisten Expats zu schaffen.

Wien ist schön für Expats

Wien schneidet bei Expats besser ab als der Rest Österreichs

Wien ist anders, das finden auch die Expats. Besser nämlich, im Vergleich zum Rest des Landes. Denn Österreich liegt von den 64 bewerteten Ländern 2019 nur auf dem 37. Platz und fährt damit das schlechteste Ergbnis seit Beginn der Umfrage 2014 ein. Gerade in puncto Lebensqualität, der Top-Kategorie des Wiener Rankings, liegt Österreich auf dem viertletzten Platz. Expats finden es darüber hinaus schwer, sich in Österreich einzuleben und mit ihrem Einkommen auszukommen. Mit ihren Karrierechancen sowie dem Gesundheits- und Umweltstandard sind sie hingegen zufrieden. Und auch die zentrale Lage innerhalb Europas schätzen Auswanderer an Österreich.

Über das Expat City Ranking 2019

Das Städteranking beruht auf der diesjährigen Expat Insider Studie von InterNations, dem weltweit größten Expat-Netzwerk. Über 20.000 im Ausland lebende und arbeitende Teilnehmer stellten dabei Informationen zu zahlreichen Aspekten ihres Lebens im Ausland zur Verfügung. Die Studie bietet damit ein Ranking von 82 Städten, das auf Bewertungsfaktoren wie Lebensqualität, Eingewöhnung im Ausland, Arbeitsleben, Finanzen & Wohnen beruht. 2019 sind die Top-3-Destinationen für Expats Taipeh, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt, die Schlusslichter bilden Kuwait-Stadt, Rom und Mailand.

Bildnachweis: shutterstock/mRGB; LALS STOCK

Lisa-Marie Linhart

Lisas Liebe gilt dem Wort und der Musik. Bei uns kombiniert sie beides zu wohlklingenden Blogbeiträgen mit dem richtigen Groove für Themen, die das Arbeitsleben leichter und die Karriereplanung einfacher machen.