Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Zusammenarbeit
Grow methode

Gespräche besser führen mit der GROW-Methode

Zusammenarbeit Erstellt am: 28. Februar 2018 1 Min.

Mit jemandem ein wichtiges Thema verhandeln oder als Führungskraft Mitarbeiter coachen: Findet ein Gespräch unter vier Augen statt, dann handelt es sich oft um Verhandlungen oder bedeutende Gespräche. Die GROW-Methode hilft, sich perfekt darauf vorzubereiten und sinnvolle Gespräche zu führen.

Das GROW-Modell wird vor allem in Coaching-Sitzungen eingesetzt, kann aber in jedem Vier-Augen-Gespräch eine wertvolle Hilfe sein. Auch vorbereitend kann es eine große Stütze sein, um alle Aspekte eines Themas auszuloten und zu überlegen, welche Person zur Zielerreichung etwas beitragen kann.

Was bedeutet GROW? #

  • GOAL
  • REALITY
  • OPTIONS
  • WILL

Schritt 1: GOAL #

GOAL bezeichnet das Ziel des Gesprächs. Es könnte sein, dass die Frage nach einer Gehaltsforderung geklärt wird, ein Problem beseitigt oder ein Vertragsabschluss erzielt werden soll. Das Ziel des Gesprächs sollte möglichst konkret formuliert werden. Ziel eines Mitarbeitergesprächs könnte z.B. sein, das vergangene Jahr zu besprechen und festzulegen, was in den kommenden sechs Monaten geschehen sollte. Auch die Weiterentwicklung eines Teammitglieds könnte Gesprächsthema und -ziel sein.

Schritt 2: REALITY #

Definiert den aktuellen Status: Wie weit bist du von deinem Ziel entfernt? In welcher Situation befindest du dich momentan? Was benötigst du? Was hast du bisher unternommen? Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter coachen, erfragen in diesem Schritt den Status Quo ihres Gesprächspartners.

Schritt 3: OPTIONS #

OPTIONS und auch OBSTACLES stehen jetzt im Mittelpunkt der Überlegungen oder auch des Gesprächs. Jetzt geht es um das Ausloten von Optionen, die es ermöglichen, das Ziel zu erreichen. Mit den OBSTACLES werden auch Schwierigkeiten und mögliche Hürden behandelt. Die gefundenen Optionen werden dann gewichtet.

Schritt 4: WILL #

Im letzten Schritt werden konkrete Handlungen fixiert und Aktionen für beide Gesprächspartner festgelegt: Wer unternimmt was und bis wann? Die nächsten Handlungsschritte am besten schriftlich festhalten.

GROW in der Praxis #

Die GROW-Methode kann nicht nur in Gesprächen mit Coaching-Charakter angewandt werden, sie kann auch für die Gesprächsvorbereitung genutzt werden. Wer alle Punkte abarbeitet, dem entgeht keine Option und kein Detail.


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

Entdecke mehr zu diesem Thema

Professionelles Absageschreiben: 8 Vorlagen & 5 Tipps

Aktualisiert am: 10. November 2022 6 Min.

Absageschreiben zu formulieren, gehört zu den eher unangenehmen Aufgaben von Recruiter*innen. Da aber immer nur eine Person eingestellt werden kann, sind sie unumgänglich. Wie man Bewerber*innen professionell absagt und dadurch einen positiven Eindruck hinterlässt, lege ich in diesem Artikel dar. Vorlagen – auch in englischer Sprache – gibts ebenfalls!

Verpass nicht den besten Job deines Lebens!

Erstellt am: 10. März 2023 9 Min.

Das traditionelle Bild der Frau, die sich um die Kinder kümmert und dem Mann, der arbeitet, besteht in Österreich hartnäckig weiter. Kinderlose Paare sind in den meisten Fällen nahezu gleichberechtigt: Durchschnittlich haben beide ein eigenständiges Einkommen und die Hausarbeit wird untereinander aufgeteilt. Dieses Bild ändert sich meist nach Geburt des ersten Kindes. Frauen unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit um sich vor allem um die Kinderbetreuung zu kümmern.

Rauchpausen im Job: Schlecht für die Arbeit, gut für die Kommunikation?

Erstellt am: 15. September 2014 6 Min.

Es raucht in den heimischen Büros. Zumindest dann, wenn es zu Reibereien zwischen Rauchern und Nichtrauchern kommt. Stiehlt der blaue Dunst wertvolle Arbeitszeit oder sorgen die inoffiziellen Meetings in der Raucherecke für verbesserte Kommunikation? Per Online-Voting wollten wir wissen: Macht Rauchen im Job unproduktiv? Arbeitspsychologin Veronika Jakl erklärt außerdem, warum man sich von der Pausenkultur der Raucher auch etwas abschauen kann.