Dissertation - Modellierung und Bewertung von Transformationspfaden der (Stahl-) Industrie

Die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH ist eine unternehmerisch orientierte Innovations- und Technologieanbieterin, die, eingebunden in ein internationales Netzwerk, seit den 1960er-Jahren Spitzenforschung auf internationalem Niveau betreibt. LIFE - das Institut für Klima, Energie und Gesellschaft gilt als eines der führenden Forschungsinstitute für zentrale Fragen rund um den Klimawandel, Klimarisiken und Transformationsforschung in Richtung einer klimaneutralen Gesellschaft.

Dissertation - Modellierung und Bewertung von Transformationspfaden der (Stahl-) Industrie

Die Forschungsgruppe „Zukunftsfähige Energiesysteme und Lebensstile" am Institut LIFE für Klima, Energie und Gesellschaft (www.joanneum.at/life) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens ab 1.1.2022) eine*n Dissertanten*in. Ziel der Dissertation ist die Entwicklung eines dynamischen softwareunterstützten Klimaneutralitätsmodells, mit dem Transformationspfade der (Stahl-) Industrie und der Beitrag von zukünftigen Schlüsseltechnologien sowie der zukünftig verstärkten Sektorenkopplung auf dem Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2040/2050 analysiert und bewertet werden können.

Die Modellentwicklung erfolgt auf Basis der Methode der Lebenszyklusanalyse (LCA), wobei der Schwerpunkt der Dissertation auf der Integration und softwareunterstützten Implementierung der dynamischen LCA liegt, um die zeitabhängigen dynamischen Entwicklungen im Energiesystem und der Industrie auf den Transformationspfaden besser abbilden zu können. Die softwareunterstützte Implementierung baut auf einem bestehenden open-source Ansatz (Python) auf. Der entwickelte Modell-Prototyp soll am Beispiel der Stahlindustrie parametriert und beispielhaft angewandt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Entwicklung und Integration eines dynamischen Ansatzes der Lebenszyklusanalyse
  • Aufbau des Klimaneutralitätsmodells - Modellstruktur, Entwicklung von Berechnungsalgorithmen und softwarebasierte Implementierung (Python)
  • Beispielhafte Implementierung und Bewertung von Transformationspfaden der (Stahl-)Industrie

Was Sie mitbringen:

Wir suchen eine leidenschaftliche und kreative Persönlichkeit, der die Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft ein wichtiges Anliegen ist. Sie können ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium im Bereich Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Umweltsystemwissenschaften oder anderen MINT-Disziplinen vorweisen. Außerdem bringen Sie idealerweise folgende Eigenschaften mit: Kenntnisse in der Entwicklung und Anwendung von systemanalytischen Modellen; Grundkenntnisse gängiger Programmiersprachen wie Python; gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Was wir bieten:

Diese Dissertation wird in Kooperation mit einer Universität, (z.B. der TU Graz, Montanuniversität Leoben) als betreuende Einrichtung durchgeführt und ist in ein 3-jähriges Forschungsprojekt eingebunden, in dem Sie in einem Projektteam arbeiten, das Sie mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Lebenszyklusanalyse, mit umfassendem Technologie-Wissen in den betroffenen Wirtschaftssektoren und in der softwaregestützten Modellentwicklung unterstützt. Das Projekt wird zudem von der Stahlindustrie begleitet.

Die Anstellung erfolgt auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38,5 Wochenstunden), wobei etwa 1/3 der Arbeitszeit direkt für das Verfassen der eigenen wissenschaftlichen Arbeit bzw. in geringem Umfang auch zur Absolvierung von Lehrveranstaltungen zur Verfügung steht. Die Stelle ist vorerst auf 36 Monate befristet. Da wir aber bestrebt sind, unser Team zum Thema „Transformation Richtung Klimaneutralität" mittel- und langfristig zu verstärken, besteht in Folge die Möglichkeit eines fixen Anstellungsverhältnisses. Das monatliche Bruttogehalt beträgt zu Beginn EUR 2.400.-, wobei dieses nach positiver Zwischenevaluierung der Dissertation angehoben wird.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und bitten Sie, diese mit ausführlichen Unterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf und Motivationsschreiben) ausschließlich in elektronischer Form an folgende Adresse zu schicken:

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
LIFE - Institut für Klima, Energie und Gesellschaft
E-Mail: PEMBewerbungen@joanneum.at
Betreff: Dissertation / Lebenszyklusanalyse
Ansprechpartner: DI Dr. Hannes Schwaiger
Web: https://www.joanneum.at/

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Erhalte Dissertation Jobs in Graz per E-Mail