Zum Seiteninhalt springen
Zurück zu Jobwahl
Lehrstellenboerse

Lehrstellenbörsen in Österreich

Jobwahl Erstellt am: 20. Januar 2015 2 Min.

Hat man sich für den Ausbildungsweg einer Lehre entschieden, muss noch eine Lehrstelle gefunden werden. Je nach Fachrichtung ist dies schwer oder eben weniger schwer – auf jeden Fall sollte aber rechtzeitig mit der Suche begonnen werden. Es gibt zahlreiche Online-Plattformen, die über offene Lehrstellen informieren. Zudem lohnt es sich, Augen und Ohren offen zu halten: Vielleicht kennt jemand im Familien- oder Bekanntenkreis einen Betrieb, der Lehrlinge aufnimmt? Je mehr Menschen also wissen, dass du eine Lehrstelle suchst, desto besser!

Wichtige Fragen, bevor die Lehrstellensuche losgeht

Bevor mit der Lehrstellensuche begonnen wird, sollte man sich unbedingt folgende Fragen stellen: Welche Berufe interessieren mich überhaupt? Welche Betriebe kommen in Frage? Wie sehen die Jobchancen aus? Ist man planlos, kann eine Schnupperlehre helfen, Berufe und Betriebe kennen zu lernen. Ist keine Lehrstelle im Traumjob frei, ist dies kein Grund zur Verzweiflung. Denn meistens gibt es verwandte Lehrberufe, die eine gute Ausbildung bieten. Zudem gibt es neben Betrieben auch Lehrwerkstätten, die eine vollwertige Ausbildung bieten.

Wichtig ist, sich gut zu informieren und im Idealfall mit Menschen zu sprechen, die die angestrebte Ausbildung bereits absolviert haben oder sich gerade in Ausbildung befinden. Vielleicht haben sie ja wichtige Tipps, wie die gewünschte Lehrstelle doch noch erreicht werden kann. Und auch wenn ein Unternehmen aktuell keine Lehrstelle ausgeschrieben hat, sollte man nachfragen bzw. sich bewerben. Eventuell ist doch etwas frei und falls nicht, kann die eigene Bewerbung in Evidenz gehalten werden. Hinterlässt man zudem einen guten ersten Eindruck, ist der erste Schritt schon geschafft.

Auch im Jobteil von Tageszeitungen und Magazinen sind Anzeigen von offenen Lehrstellen zu finden.

Bildnachweis: michaeljung / Quelle Shutterstock


Avatar Redaktion 2x

Redaktion
Mehr erfahren

  • Beitrag teilen:

Entdecke mehr zu diesem Thema

Vergiss Plan B! Wie du Plan A findest und durchziehst

Erstellt am: 18. Januar 2021 6 Min.

Was ist dein Plan B? Dass du einen haben solltest, falls dein eigentlich beabsichtigter Karriereweg nicht gelingt, hast du vielleicht schon öfter gehört. „Blödsinn“, meint Keynote-Speaker und Trainer Jürgen Eisserer. In seinem Buch „Scheiß auf Plan B“ beschreibt er, warum du dich auf Plan A konzentrieren solltest und was das eigentlich ist.

"Ein Karriereziel würde mich fertigmachen, glaub ich"

Erstellt am: 16. November 2015 5 Min.

Wenn ich groß bin, werde ich Musikstar!“ Das ist ein Berufswunsch, der in Zeiten von TV-Castingshows mit scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten aus vielen Kindermündern kommt. Dass es allerdings nur eine Handvoll Künstler im Musikbusiness gibt, die damit tatsächlich ihren Lebensunterhalt bestreiten können, wird neben dem dabei erwarteten Glanz und Glamour oft ganz vergessen. In unserer Reihe „Menschen und Berufe“ werfen wir einen Blick auf interessante Berufsbilder, Nischenberufe und Kurioses. Dieses Mal hat uns Franz Adrian Wenzl, bekannt als Sänger der Band Kreisky und Musikphänomen Austrofred, Fragen zum Berufsbild „Musiker“ beantwortet.

Change! 3 Meilensteine auf dem Weg zur Veränderung

Erstellt am: 24. Januar 2022 4 Min.

Neues Jahr – neues Ich? Fitter, klüger, glücklicher. Jänner ist für viele DER Zeitpunkt, um sich zu verändern. Wie du im Job zufriedener wirst und Tipps für die berufliche Veränderung verraten wir dir hier: