Erstellt am 11. September 2019 · Arbeitsleben · von

Präsentieren wie ein Profi: Tipps fürs Vorbereiten, Erstellen und Halten von Präsentationen

Lesezeit: 2 Minuten

Wie gelingt eine überzeugende Präsentation und was mach ich gegen die Nervosität? Wir zeigen dir, wie du professionell mit Power Point und Co. umgehst und mit welcher Haltung man am besten präsentiert.

Eine neue Idee vor Kollegen vorstellen, den Kunden das neue Produkt schmackhaft machen oder die große Keynote beim Branchenevent halten … Präsentieren muss man im Berufsleben öfter, als manchen von uns lieb ist. Aber auch für die leidenschaftlichen Redenschwinger und Rampensäue gibts auf dem Weg zur perfekten Präsentation einige Herausforderungen. Damit die nächste so richtig toll wird, haben wir fünf hilfreiche Tipps rund ums Präsentieren gesammelt.

1. Die perfekte Präsentation braucht ein gutes Konzept

Auch ein noch so kleiner Pitch muss gut überlegt sein – je weniger Zeit, umso besser! Einer, der es verstand, die Massen von seinen Ideen zu begeistern, war Steve Jobs. Er plante seine Präsentation auch im Digitalzeitalter mit Stift und Papier und überlegte sich eine fesselnde Dramaturgie mit AHA-Effekt. Hier erfährst du mehr über die zehn Schlüsseltechniken für perfekte Präsentationen von Steve Jobs.

2. Ein gutes Konzept braucht gute Gestaltung

Power Point kann manchmal echt nerven. Besonders, wenn man nicht auf einen firmeninternen Folienmaster zurückgreifen kann und beim Erstellen von ganz vorne beginnen muss. Wer nicht sehr erfahren mit Power Point ist oder seine Kenntnisse auffrischen möchte, erfährt in diesem Video einige hilfreiche Funktionen, die das Gestalten von Präsentationen leichter macht.

3. So wirst du zum Power Point Profi

Tolle Alternativen zu Power Point sind Keynote, die vor allem für Apple-User empfehlenswert ist, und Prezi. Letzteres ist ein günstiges Programm, mit dem Präsentationen beeindruckend visualisiert und animiert werden. So können Entwicklungen oder Zusammenhänge verständlich gezeigt werden und „Storytelling“ bleibt keine leere Floskel.

4. Vorsicht, Infografik! Häufige Fehler beim Erstellen

Bilder sagen mehr als tausend Worte – Infografiken sind entsprechend beliebt, um trockene Infos ansprechend zu präsentieren. Wenn man Präsentationen damit anreichern will, gilt es allerdings einiges zu beachten. Hier findet ihr die häufigsten Fehler beim Erstellen von Infografiken.

5. Überzeugend präsentieren ist eine Frage der Haltung

Und das ist ganz wörtlich zu verstehen. Denn die Körpersprache ist ein wesentliches Element beim Präsentieren. Wer aus lauter Redeangst in Schockstarre vor dem Publikum verharrt oder aber wie ein nervöser Tiger auf der Bühne hin- und herläuft, wirkt nicht professionell. Wie man im wahrsten Sinne „gut aufgestellt“ fürs Präsentieren ist und warum man sich vor dem Goofy-Effekt hüten sollte, hat uns Körpersprach-Experte Dr. Roman Braun in diesem Interview erzählt:

 

Bildnachweis: shutterstock/Rawpixel.com

Lisa-Marie Linhart

Lisas Liebe gilt dem Wort und der Musik. Bei uns kombiniert sie beides zu wohlklingenden Blogbeiträgen mit dem richtigen Groove für Themen, die das Arbeitsleben leichter und die Karriereplanung einfacher machen.

karriere.at verwendet Cookies, um dein Benutzererlebnis zu verbessern und personalisierte Werbung anbieten zu können. Weitere Informationen und deine Opt-Out Möglichkeit findest du auf unserer Datenschutzseite.