Diplomarbeit: Einsatz von virtuellen Simulationsumgebungen & Prüfständen zur Absicherung von sicherheitskritischen Fahrzeug-/Komponentenfunktionen

  • Graz
  • Diplomarbeit, Dissertation
  • Einsteiger
  • 21.11.2021

Mit mehr als 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist AVL das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für Entwicklung, Simulation und Testen von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotor, Getriebe, Elektroantrieb, Batterien, Brennstoffzelle und Regelungstechnik) für Pkw, Nutzfahrzeuge, stationäre Motoren, Großmotoren sowie deren Integration in das Fahrzeug.

In dieser Masterarbeit sollen die Potentiale einer Co-Simulationsumgebung in Bezug auf deren Anwendung zur Entwicklung und Absicherung von sicherheitskritischen Fahrzeugfunktionen ermittelt werden. Ziel ist es, Strategien zu erarbeiten wie virtuelle Testumgebungen in einem frühen Entwicklungsstadium zielgerichtet zur Absicherung von Ebene 2 - Funktionen herangezogen werden können.

Wir vergeben eine Diplomarbeit mit dem Thema:

Einsatz von virtuellen Simulationsumgebungen & Prüfständen zur Absicherung von sicherheitskritischen Fahrzeug-/Komponentenfunktionen

INHALT

  • Aufbau einer virtuellen Testumgebung / Co-Simulationsumgebung
  • Modellierung von Sicherheitsmechanismen und Einbindung von Black-Box Modellen in die Co-Simulationsumgebung
  • Definition von Abläufen und Schnittstellen zur rechnergestützten Absicherung von sicherheitskritischen Fahrzeug- und Komponentenfunktionen
  • Erarbeiten eines Ansatzes zur automatisierten Durchführung von Robustheitstests in der Co-Simulation
  • Erstellung von Robustheitsfahrzyklen aus digitalen Karten (z.B. Google Maps) und Portierung von Fahrzeugmessdaten
  • Erarbeiten eines Ansatzes zur automatisierten Durchführung von Fehlerinjektion und Adaptierung bestehender Testfälle
  • Durchführung der Tests in der Prüfumgebung
  • Automatisierte Beurteilung der Testdaten
  • Dokumentation der Testergebnisse

STUDIENRICHTUNGEN

  • Telematik, Informatik, Softwareentwicklung oder ähnliches

ANFORDERUNGEN/KENNTNISSE

  • Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Flexibilität und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an der Fahrzeugindustrie
  • Technische Affinität (Kenntnisse im Bereich XiL von Vorteil)

Vergütung: Der erfolgreiche Abschluss der Diplomarbeit wird mit einem einmaligen Honorar von EUR 2.600,-- brutto vergütet.
Laut dem Österreichischen Ausländerbeschäftigungsgesetz ist es leider nicht möglich Diplomarbeiten an Drittstaatsangehörige (nicht EU-Bürger) und Kroatische Staatsbürger zu vergeben, die an einer ausländischen Universität studieren.

KONTAKT

Martin Ringdorfer
Lead Engineer System Safety Engineering / DSF
Tel.: +43 664 8863 2052
E-Mail: Martin.ringdorfer@avl.com
www.avl.com/master-and-phd-thesis

AVL is not just about cars. It's about changing the future. Together.
www.avl.com/career

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Alle 13 Diplomarbeit Jobs in Graz anzeigen

Erhalte Diplomarbeit Jobs in Graz per E-Mail