Was macht man als Vermögensberater?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Vermögensberater?

Vermögensberater sind dafür zuständig, ihre Kunden hinsichtlich Geldanlage- und Finanzierungsmöglichkeiten zu beraten. Darüber hinaus können sich auch für steuerliche und wirtschaftliche Belange herangezogen werden.

Typische Aufgaben

  • Kundenbedürfnisse ermitteln
  • Erstellung von Kundenprofilen hinsichtlich Finanzierungsbedarf bzw. Veranlagungsmöglichkeiten
  • Durchführung und laufende Kontrolle von vereinbarten Veranlagungen und Finanzierungen
  • Beurteilung von Sicherheitsrisiken und Gewinnaussichten von Veranlagungen
  • Aktuellen und zukünftigen Finanzbedarf von Kunden ermitteln

Klassische Anforderungen

  • Wirtschaftliches Verständnis
  • Verkaufstalent
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Selbstbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit

Wie werde ich Vermögensberater?

Um den Beruf des Vermögensberaters auszuüben, können verschiedene Ausbildungswege eingeschlagen werden. So gibt es die Möglichkeit, eine HAK zu absolvieren oder ein Fachhochschul- oder Universitätsstudium abzuschließen. Zudem bieten Kollegs Ausbildung in diese Richtung an.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Vermögensberater

Aktuelle Vermögensberater Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung