Was macht man als Unternehmensberater?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Unternehmensberater?

Der Unternehmensberater nimmt für Unternehmen die Rolle des Beraters an und arbeitet vor allem mit dem Management eng zusammen. Gemeinsam werden beispielsweise neue Strategien zur Steigerung der Unternehmensleistung erarbeitet. Aber auch bei Personalangelegenheiten sowie bei der internen und externen Kommunikation werden Unternehmensberater zur Unterstützung herangezogen. Da man in dieser Position tiefe Einblicke erhält, ist man zu einem vertraulichen Umgang mit den Daten und Informationen verpflichtet.

Typische Aufgaben

  • Beratung in der Geschäfts- und Finanzpolitik von Unternehmen
  • Aufbau und Analyse der Unternehmensberechnungen
  • Vorschläge zur Steigerung der Produktivität, der Wirtschaftlichkeit und Rentabilität
  • Produktivitäts-, Wirtschaftlichkeits- und Rationalisierungsmöglichkeiten
  • Begleitung bei der Umsetzung von vorgeschlagenen Maßnahmen

Klassische Anforderungen

  • Objektivität
  • Hohe Belastbarkeit
  • Ausgeprägter Wille zu Veränderung
  • Betriebswirtschaftliche Affinität
  • Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen

Wie werde ich Unternehmensberater?

Der Weg in die Unternehmensberatung führt zumeist über ein Studium mit klar wirtschaftlichem Schwerpunkt. Zusätzlich dazu sollte man so bald wie möglich Praxiserfahrungen sammeln – das kann durch Praktika oder anhand einer studienbegleitenden Mitarbeit in einer Unternehmensberatung passieren. Nach dem abgeschlossenen Studium stehen eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Unternehmensberater

Aktuelle Unternehmensberater Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung