Was macht man als Bautechnischer Zeichner?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein bautechnischer Zeichner?

Bautechnische Zeichner entwerfen Pläne für Wohnhäuser, Tunnel oder Brücken. Gleichzeitig kümmern sie sich um organisatorische und administrative Aufgaben und achten beispielsweise darauf, dass es nicht zu Personen- oder Sachschäden kommt.

Typische Aufgaben

  • Bemessung des Geländes
  • Ermittlung von Menge, Masse und Eigenlast der Baustoffe
  • Anfertigung von Bauplänen
  • Archivieren von fertig gestellten Plänen
  • Planung von Schutzmaßnahmen

Klassische Anforderungen

  • Systematische Arbeitsweise
  • Technisches Verständnis
  • Gestalterische Fähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kundenorientierung

Wie werde ich bautechnischer Zeichner?

Um als bautechnischer Zeichner arbeiten zu können, muss eine duale Lehrausbildung absolviert werden. Theoretisches Wissen wird in der Berufsschule erlernt, Praxis findet im Ausbildungsbetrieb statt. Die Lehrzeit beträgt drei Jahre.

Wieviel verdient man?


€ 1.828,– € 3.047,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Bautechnischer Zeichner

Aktuelle Bautechnischer Zeichner Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung