Was macht man als Consultant?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Consultant?

Ein Consultant übt eine beratende Tätigkeit für ein Unternehmen aus. Der Kunde ist dabei oft das Management. Thematisiert werden dabei Veränderungen innerhalb des Unternehmens und der Umgang damit oder auch die Optimierung von fachlichen Entscheidungen. Das absolute Um und Auf bei der Beratungskonzeption ist es, diese auf die Philosophie, Strategie und das Leistungsangebot des Unternehmens abzustimmen.

Typische Aufgaben

  • Abstimmung mit dem Kunden
  • Einsatz von qualitativen bzw. quantitativen Instrumenten und Methoden
  • Strategieentwicklung und -konzeptionierung
  • Umsetzung des Konzepts und anschließende Überwachung der Ergebnisse
  • Beratung hinsichtlich Finanzierung, PR-Maßnahmen, etc.

Klassische Anforderungen

  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Systematische Arbeitsweise
  • Logisch-analytisches Denken

Wie werde ich Consultant?

Consultant kann man prinzipiell nach Abschluss beinahe jeden Studiums werden, selbst Absolventen aus den Studiengängen Theologie, Kunstgeschichte oder Medizin bringen als Unternehmensberater kreative, neue Denkansätze mit. Einige wirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an Fachhochschulen bieten „Consulting“ als dezidierten Schwerpunkt an. Bei den Master-Studiengängen gibt es nur wenige, die gezielt auf „Consulting“ ausgerichtet sind.

Wieviel verdient man?


€ 2.680,– € 4.466,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Consultant

Aktuelle Consultant Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung