Was macht man als Maurer?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Maurer?

Maurer stellen sämtliche Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her und sind auch für die Betreuung der Baustellen zuständig. Nicht nur das klassische Mauern der Wände, sondern auch die Aushebung von Fundamenten gehört zum Aufgabenbereich eines Maurers, ebenso wie die Dämmung und Isolierung des Gebäudes. Sind die Wände erst einmal verputzt, werden die Estriche für die Fußböden hergestellt und auch verlegt.

Typische Aufgaben

  • Einrichtung und Absicherung von Baustellen
  • Herstellung von Mörtel und Beton
  • Deckenkonstruktionen aufstellen
  • Herstellung von Estrichen für Fußböden
  • Sanierung und Renovierung von beschädigten bzw. historischen Bauwerkteilen

Klassische Anforderungen

  • Gute körperliche Verfassung
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperbeherrschung
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit

Wie werde ich Maurer?

Die dreijährige Lehrzeit ist dual aufgebaut. Das heißt, du bist im Wechsel zwischen Lehrbetrieb und Berufsschule, wo du alle relevanten praktischen und theoretischen Fertigkeiten für dein späteres Berufsleben erlernst.

Wieviel verdient man?


€ 1.830,– € 3.050,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Maurer

Aktuelle Maurer Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung

Entdecke weitere Berufsbilder