Was macht man als Operationsassistent?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Operationsassistent?

Operationsassistenten unterstützen operierende Ärzte vor, während und nach der Operation. Sie bereiten die Patienten vor und stellen die notwendigen Instrumente bereit. Sie sind dafür zuständig, dass die Operation reibungslos verläuft.

Typische Aufgaben

  • Patienten waschen, rasieren und auf OP-Tische umbetten
  • Operiert werdende Personen vorbereiten
  • Operationsbesteck und medizinische Instrumente bereitstellen
  • Instrumente reinigen, desinfizieren und sterilisieren
  • Untersuchungsmaterial in die jeweiligen Labors bringen

Klassische Anforderungen

  • Fingerfertigkeit
  • Ausgeprägte Reaktionsfähigkeit
  • Medizinisches Verständnis
  • Belastbarkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Wie werde ich Operationsassistent?

Die Ausbildung zum Operationsassistenten ist dual aufgebaut und umfasst mindestens 1.100 Stunden. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens die Hälfte der gesamten Ausbildungszeit, der theoretische Teil zumindest ein Drittel. Die Ausbildung wird an einer Schule für medizinische Assistenzberufe absolviert oder in einem entsprechenden Lehrgang an einer Bildungseinrichtung.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Operationsassistent