Was macht man als Webdesigner?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Webdesigner?

Webdesigner haben die technische Qualität einer Webseite über. Sie befassen sich mit den technischen Umsetzungen von Unternehmens-Homepages, Newsletter, E-Commerce Plattformen, Online Marketing Kampagnen etc. Webdesigner achten auf die optimale Lesbarkeit und eine einheitliche Darstellung in jedem Browser.

Typische Aufgaben

  • Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Internet-Auftritten
  • Entwicklung von Webseiten verfolgen und bei Gegebenheit updaten
  • Absprache mit dem Kunden
  • Rohentwürfe der Inhalte anfertigen

Klassische Anforderungen

  • Interesse an aktuellen Trends und Entwicklungen im Webdesign
  • Auge fürs Detail
  • Ausgeprägte Kreativität
  • Entscheidungskompetenz
  • Strukturierte Arbeitsweise

Wie werde ich Webdesigner?

Zum Webdesigner werden viele über eine Ausbildung zum Grafiker, Mediengestalter oder Informatiker. Mittlerweile kann man aber auch an Universitäten und Fachhochschulen spezifische Studiengänge absolvieren. Das Bachelorstudium nimmt hier drei Jahre in Anspruch. Wer sich weiterbilden möchte, dem stehen viele Möglichkeiten offen.

Wieviel verdient man?


€ 2.158,– € 3.596,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Webdesigner

Aktuelle Webdesigner Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung