Was macht man als Netzwerkadministrator?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Netzwerkadministrator?

Netzwerkadministratoren konfigurieren, warten und betreuen Computersysteme innerhalb des Unternehmens. Sie stellen sicher, dass die Computer fehlerfrei funktionieren und die Netzwerke korrekt verbunden sind. Die Unternehmensführung beraten sie dahingehend, welche Computer und Netzwerksysteme angeschafft werden sollen.

Typische Aufgaben

  • Wartung und Betreuung von Computersystemen
  • Einstellung und Konfiguration von Großrechnern
  • Durchführung von Schulungen
  • Mitarbeiter bzw. Kunden informieren
  • Laufende Datensicherung vornehmen

Klassische Anforderungen

  • Logisch-analytisches Denken
  • Planungsfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität

Wie werde ich Netzwerkadministrator?

Um als Netzwerkadministrator arbeiten zu können, ist in der Regel der Abschluss einer facheinschlägigen berufsbildenden Schule notwendig (z.B. eine HTL). Es gibt aber auch einige Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen, die für diesen Beruf vorbereiten.

Wieviel verdient man?


€ 2.413,– € 4.021,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Netzwerkadministrator

Entdecke weitere Berufsbilder