Was macht man als Verlagslektor?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Verlagslektor?

Verlagslektoren lesen, bewerten und betreuen Manuskripte, die von Autoren eingesendet werden. Nimmt der Lektor diese an, korrigiert und redigiert er den Text und spricht sich dabei natürlich mit den jeweiligen Autoren ab. Bei der Auswahl der Manuskripte wird stets darauf geachtet, dass diese auch ins Programm des Verlages passen.

Typische Aufgaben

  • Lesen und Bewerten von Manuskripten
  • Gestaltung des Verlagsprogrammes
  • Schreiben des Verlagsprospektes
  • Verhandlungen mit Autoren bezüglich Verträgen
  • Betreuung des Buchdrucks

Klassische Anforderungen

  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse
  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsstärke
  • Ausgeprägte Organisations- und Planungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick

Wie werde ich Verlagslektor?

Wer als Verlagslektor arbeiten möchte, benötigt für gewöhnlich ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium in den Bereichen Germanistik oder Publizistik- und Kommunikationswissenschaften. Da Verlage oft eine thematische Spezialisierung haben, definiert diese auch die fachlichen Anforderungen an den Verlagslektor.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Verlagslektor