Was macht man als Landschaftsgärtner?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Landschaftsgärtner?

Landschaftsgärtner planen, gestalten und pflegen Park- und Grünanlagen. Sie sind für die Anlegung von Ziergärten zuständig, begrünen aber auch Dachterrassen und bepflanzen Wiesenflächen. Sie sind sowohl in privaten als auch öffentlichen Gartenbaubetrieben beschäftigt.

Typische Aufgaben

  • Dach- und Terrassengärten anlegen
  • Gestaltung und Pflege von Außenanlagen von öffentlichen Gebäuden, etc.
  • Errichtung von Terrassen, Wegen und Mauern
  • Vermessung, Entwässerung und Modellierung von Gelände
  • Anlage und Pflege von Feuchtbiotopen und Schwimmteichen

Klassische Anforderungen

  • Gute körperliche Verfassung
  • Wetterfestigkeit
  • Gestalterische Fähigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Kundenorientierung

Wie werde ich Landschaftsgärtner?

Der Beruf des Landschaftsgärtners wird über eine dreijährige Lehre angestrebt. Diese ist dual aufgebaut und findet sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule statt.