Was macht man als Industrietechniker?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Industrietechniker?

Industrietechniker sind als technische Führungskräfte in Industriebetrieben tätig. Man findet sie in der Metall-, Maschinenbau-, Elektro- und Möbelindustrie sowie in einigen weiteren. Sie planen, leiten und prüfen Arbeitsprozesse einer Arbeitsgruppe oder Abteilung.

Typische Aufgaben

  • Kalkulation von Ressourcen, Budgets, Material- und Arbeitseinsatz
  • Überwachung von Arbeitsprozessen
  • Sicherung der Produkt- und Dienstleistungsqualität
  • Kommunikation mit Mitarbeitern und Geschäftsführung
  • Koordination und Leitung von Produktionsanlagen und -prozessen

Klassische Anforderungen

  • Gute körperliche Verfassung
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Belastbarkeit
  • Sicherheitsbewusstsein

Wie werde ich Industrietechniker?

Die Grundlage für den Beruf des Industrietechnikers ist eine technische Berufsausbildung, das kann durchaus auch eine Lehre sein. Danach benötigt es noch eine spezifische Ausbildung, die den Werkmeister beinhaltet. Nach Ablegung der Reifeprüfung im Rahmen der Ausbildung kann dann auch noch ein Studium begonnen werden. Die Ausbildung zum Industrietechniker wird derzeit in den Bundesländern Niederösterreich, Salzburg und Steiermark angeboten.