Was macht man als Anlagenmechaniker?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Anlagenmechaniker?

Anlagenmechaniker stellen Anlagen bzw. Rohrleitungssysteme für die Chemie-, Mineralöl- und Lebensmittelindustrie bzw. versorgungstechnische Betriebe her. Ebenfalls in ihren Aufgabenbereich fällt die Wartung von Anlagen, die Instandsetzen und auch die Erweiterung bzw. der Umbau von bestehenden Anlagen.

Typische Aufgaben

  • Schneiden von Blechstücken
  • Anfertigung von einzelnen Bauteilen
  • Zusammenbau der Einzelteile
  • Transport der Anlage
  • Montage der Anlage

Klassische Anforderungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Trittsicherheit
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein

Wie werde ich Anlagenmechaniker?

Wer Anlagenmechaniker werden möchte, muss eine duale Lehrausbildung absolvieren. Diese dauert dreieinhalb Jahre. Die Ausbildungszeit verbringt man sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule.