Was macht man als Game Designer?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Game Designer?

Als Game Designer hast du nicht nur ein Händchen für Schwierigkeitslevel jeden Grades, sondern auch Spaß am entwickeln eigener Spiele! Mithilfe deiner technischen Fähigkeiten und Spaß am Design entwickelst du Spiele für Menschen jeder Altersklasse – ob für die Spielekonsole oder im Rahmen von Virtual Reality – und setzt diese technisch um.

Typische Aufgaben

  • Konzeption von fiktiven Welten, Charakteren und Storylines
  • Erstellung und Test von Prototypen
  • Erstellung von Design-Documents bzw. Spielkonzepten
  • Usability testen
  • Zuarbeit im Hinblick auf Marketing-Aspekte

Klassische Anforderungen

  • Ausgeprägte Phantasie
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sinn für Ästhetik
  • Technisches Verständnis

Wie werde ich Game Designer?

In Österreich gibt es derzeit kein Angebot für ein Bachelorstudium im Bereich Game Design. An der FH Hagenberg gibt es zwar keinen eigenen Studiengang, doch ist Game Design ein Teilbereich des Studiums „Medientechnik und Design“. Eine gute Grundlage können auch Grafikdesign und Informatik sein, an der Donau-Universität Krems, an der Fachhochschule Technikum Wien und an der Universität Klagenfurt können anschließend Masterstudiengänge absolviert werden. Game Design ist aber auch für Quereinsteiger mit Talent ein interessanter Beruf.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Game Designer

Aktuelle Game Designer Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung