Was macht man als Kinderkrankenpfleger?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Kinderkrankenpfleger?

Als diplomierter Krankenpfleger betreut und pflegt man kranke und pflegebedürftige Kinder bzw. Jugendliche, die in Kinderheimen leben oder sich in Krankenhäusern befinden. Sie helfen den jungen Patienten bei der Grundpflege, begleiten sie zu Untersuchungen und verabreichen Medikamente.

Typische Aufgaben

  • Förderung der Eigenständigkeit des Kindes
  • Probleme der Kinder mit den Eltern besprechen und sie aktiv beraten
  • Pflege der Kinder, entsprechend dem Zustand, durchführen
  • Wichtige Lebensfunktionen überwachen
  • Pflegemaßnahmen und Behandlungsergebnisse dokumentieren

Klassische Anforderungen

  • Gute körperliche Verfassung
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Einfühlungsvermögen
  • Organisationsfähigkeit
  • Belastbarkeit

Wie werde ich Kinderkrankenpfleger?

Die Ausbildung zum Kinderkrankenpflege erfolgt über eine Sonderausbildung, die 1600 Stunden umfasst und circa ein Jahr dauert. Außerdem gibt es eine spezielle Grundausbildung an Schulen für Kinder- und Jugendlichepflege, die circa drei Jahre dauert und 4600 Stunden umfasst.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Kinderkrankenpfleger

Entdecke weitere Berufsbilder