Was macht man als Digitaltechniker?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Digitaltechniker?

In der Digitaltechnik fließen die Grundlagen aus den Bereichen Elektronik, Technische Information, Kommunikationstechnik, Mess- und Regelungstechnik und Fertigungstechnik zusammen. Der Digitaltechniker befasst sich vorwiegend mit der Konzeption, dem Aufbau, der Programmierung und dem Testen von Hardware.

Typische Aufgaben

  • Entwicklung von speicherbausteinen, Schaltkreisen und messtechnischen Bauteilen
  • Überprüfung von Bauelementen und –gruppen bzw. derer Funktion
  • Messung von elektronischen Schaltnetzen
  • Realisation von logischen Verknüpfungen
  • Designanfertigung von strahlungsresistenten und stromsparenden FPGAs.

Klassische Anforderungen

  • Freude an Mathematik
  • Fingerfertigkeit
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Teamkompetenz
  • Hohes Maß an Innovation

Wie werde ich Digitaltechniker?

Um Digitaltechniker zu werden, wird eine abgeschlossene technische Ausbildung vorausgesetzt. Daher sind ein HTL- oder Kolleg-Abschluss in den Bereichen Elektronik, Elektrotechnik oder auch Telekommunikationstechnik maßgeblich. Anschließend gibt es eine Reihe an Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Digitaltechniker

Entdecke weitere Berufsbilder