Was macht man als Chemiker?

Aufgaben, Anforderungen und aktuelle Jobs

Was macht ein Chemiker?

Chemiker führen chemische Experimente durch und erforschen bzw. prüfen dadurch die Anwendung, Entwicklung und Verbesserung von Rohstoffen, Erzeugnissen und Herstellungsverfahren. Abhängig von ihrer Ausbildung und beruflichen Spezialisierung arbeiten sie an Universitäten, in der Forschung oder in der Industrie.

Typische Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Überwachung von chemischen Experimenten
  • Entwicklung und Optimierung von Produkten, Analyse- und Herstellungsverfahren
  • Protokollierung und Dokumentation von Versuchsabläufen
  • Erstellung von Projektanträgen, Forschungsberichten und Studien
  • Mess- und Untersuchungsdaten auswerten

Klassische Anforderungen

  • Fingerfertigkeit
  • Unempfindlichkeit gegenüber chemischen Stoffen
  • Logisch-analytisches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Lösungsorientiertes Arbeiten

Wie werde ich Chemiker?

Um den Beruf des Chemikers zu ergreifen, ist zum einen eine abgeschlossene Schulausbildung an einer spezialisierten höheren berufsbildenden Schule (z.B. HTL) möglich. Es existieren aber auch zahlreiche Universitäts- oder Fachhochschulstudiengänge. Welche Ausbildung man wählt ist abhängig davon, in welche Richtung man sich berufliche entwickeln möchte.

Wieviel verdient man?


€ 2.531,– € 4.218,–

Diese Firmen bieten derzeit einen Job als Chemiker

Aktuelle Chemiker Jobs

  • Einstiegs-Positionen
  • Mit Berufserfahrung