Projektleitung in der Ländlichen Verkehrsinfrastruktur

  • Salzburg (Stadt)
  • Vollzeit
  • Projekt-, Bereichsleitung
  • 9.4.2021
  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber
Drucken

Projektleitung in der Ländlichen Verkehrsinfrastruktur

für das Referat 4/06 - Ländliche Verkehrsinfrastruktur

Vollzeit

unbefristet

Dienstort:
Salzburg

Bewerbungsfrist:
22.04.2021

Eintrittstermin:
ab sofort

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung von Erhaltungs- und Neubaumaßnahmen im vielseitgen Aufgabengebiet der Ländlichen Verkehrsinfrastruktur
  • Technische und finanzielle Abwicklung von Projekten für Wege und Brücken in der Ländlichen Verkehrsinfrastruktur samt Abstimmung und Koordinaton mit Behörden und Betroffenen
  • Planung von Projekten der Verkahrsinfrastruktur sowie deren Projektleitung (Bauplanung, Trassierung udgl.)
  • Sachverständigentätigkeit im Bereich Wegebau

Sie bringen mit:

Ausbildung

  • Erfolgreicher Abschluss einer Höheren Technischen Lehranstalt oder Fachausbildung der Fachrichtung Bautechnik/Bauingenieurwesen
  • Führerschein B (für Außendienste)

persönlich

  • Kooperations-, Konflikt- und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvemögen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum Arbeiten im Freien und unwegsamen Gelände
  • Leistungsmotivation

fachlich

  • Berufserfahrung in der Baubranche oder in der Projektabwicklung
  • Kenntnisse im Bau- und/oder in der Erhaltung von (ländlichen) Straßen bzw Brücken und/oder Infrastrukturbauwerken
  • gute EDV- und CAD-Anwenderkenntnisse

wünschenswert

  • Berufserfahrung im Tiefbau
  • Kenntnisse der Geotechnik, im Grundbau sowie in der Bauvermessung

Wir bieten:

  • Vertragsdienstverhältnis zum Bundesland Salzburg
  • vielseitige Aufgaben mit hohem gesellschaftlichen Mehrwert
  • flexibles Arbeitszeitmodell, modernes Karenz- und Teilzeitmanagement
  • langfristige Beschäftigungs- und Karriereperspektiven
  • stabiler und krisenfester Dienstgeber
  • zielgerichtete interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Maßnahmen und Programme für Sicherheit und Gesundheit
  • Chancengleichheit und klares Bekenntnis zu Gleichbehandlung, Frauenförderung und Diversität
  • freiwillige Sozialleistungen
  • mobiles Arbeiten (Telearbeit)

Gehalt:

Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz, Einkommensband 7 (Stufe 1 bis 9):

EUR 3.882,40

EUR 5.137,60

Das Mindestgehalt (Stufe 1) beträgt 3.882,40 EUR brutto auf Basis Vollzeit (14x jährlich).

Die tatsächliche Einstufung ergibt sich unter Berücksichtigung der facheinschlägigen Vordienstzeiten.

Hinweis für interne Bewerber/innen: Verwendungs-/Entlohnungsgruppe B/b.

Kontakt und Information:

Ansprechpartner:
Christoph Gappmaier

+43 662 8042-2796

Fachbereich:
Reija Falkensteiner

+43 662 8042 2384

Über uns:

Die Salzburger Landesverwaltung vollzieht die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung auf Landes- und Bezirksebene. Als öffentlicher Dienstgeber mit rund 2800 Bediensteten erbringen wir Dienstleistungen in den unterschiedlichsten Bereichen und sichern dadurch das Funktionieren des öffentlichen Lebens im Bundesland Salzburg.

Das vielfältige Aufgabenportfolio spiegelt sich in den unterschiedlichen Berufsfeldern und Qualifikationen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wider. Unsere Dienststellen sind auf das gesamte Bundesland verteilt.

Jetzt online bewerben

Offene Stellen

Informationen zur Bewerbung

Kontakt & Beratung

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Alle 13 Projektleitung Jobs in Salzburg (Stadt) anzeigen

Erhalte Projektleitung Jobs in Salzburg (Stadt) per E-Mail