Wissenschaftliche*n Projektmitarbeiter*in im Bereich Fernerkundung/GIS

  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber
Drucken

Wissenschaftliche*n Projektmitarbeiter*in im Bereich Fernerkundung/GIS

Arbeitsort Wien, Vollzeitanstellung 40 h / Woche, ehestmöglicher Dienstantritt

In dieser Position sind Sie als Mitarbeiter*in des Instituts für Waldinventur am Hauptsitz des BFW in Wien tätig. Derzeit beschäftigt das BFW 340 Mitarbeiter*innen an fünf Standorten. Das BFW widmet sich allen Aspekten des Lebensraums Wald - in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht.

Ihre Arbeiten erfolgen in Abstimmung mit der Institutsleitung, der Abteilungsleitung und anderen Organisationseinheiten des BFW.

Aufgaben

  • Datenmanagement und Verarbeitung von österreichweiten Fernerkundungsdaten
  • Erstellung von Algorithmen für die automatisierte Auswertung von Satellitenbildern (z.B. Sentinel2 Zeitreihen)
  • Programmierungen (z.B. R) und Einbindung in GIS und andere Bildbearbeitungssoftware
  • Publikation in wissenschaftlichen Fachmedien

Anforderungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Diplom/Masterstudium der Geographie oder der Vermessung und Geoinformation oder einer Studienrichtung mit ähnlichem Ausbildungsprofil
  • Sie haben sehr gute EDV Kenntnisse vor allem im Bereich von GIS (wie ArcGis, QuantumGis, R) und Bildbearbeitungssoftware (wie z.B. Erdas)
  • Sie haben Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Fernerkundung sowie den Nachweis der entsprechenden wissenschaftlichen Leistungen durch entsprechende wissenschaftliche Publikationen
  • Sie besitzen die Österreichische Staatsbürgerschaft oder eine Staatsangehörigkeit eines Landes, dessen Angehörige Österreich aufgrund eines Staatsvertrages im Rahmen der europäischen Integration dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie österreichischen Staatsbürger*innen
  • Sie besitzen volle Handlungsfähigkeit und Unbescholtenheit
  • Sie besitzen die persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der mit der vorgesehenen Verwendung verbundenen Aufgaben
  • Sie besitzen die Flexibilität und Bereitschaft zur Wissenserweiterung und Weiterbildung im Rahmen des Einsatzbereiches insbesondere der Wahrnehmung von Kontakten in Form von Kongressen, Tagungen und Workshops im In- und Ausland
  • Sie besitzen sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind im Besitz eines gültigen B-Führerscheines
  • Für Bewerber kommt noch das Anstellungserfordernis des abgeleisteten Grundwehr- bzw. Zivildienstes (im Falle der festgestellten Tauglichkeit) hinzu

Wir bieten

  • Eine Vollzeitstelle von Montag bis Freitag mit 40 Std./Woche mit Gleitzeit
  • Standort in 1130 Wien, in sehr angenehmer Umgebung
  • Das Gehalt beträgt mindestens EUR 39.485,60 brutto/Jahr (Entlohnungsgruppe/Bewertungsgruppe v1/1). Dieses erhöht sich entsprechend anrechenbarer Vordienstzeiten
  • Das Dienstverhältnis ist auf 2,5 Jahre befristet
  • Ehestmöglicher Dienstantritt

Sonstiges

Auf § 43 in Verbindung mit §11b bzw. §11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, wonach Frauen, die gleich geeignet wie männliche Bewerber sind, mit der Betrauung der Stelle bevorzugt werden, wird verwiesen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15.2.2021 an das

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft, 1131 Wien, Seckendorff - Gudent Weg 8 oder per E-Mail an: elisabeth.welleschuetz@bfw.gv.at und christoph.bauerhansl@bfw.gv.at

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Abteilung Fernerkundung, DI Christoph Bauerhansl (Tel. +43 1 87838 1339) gerne zur Verfügung.

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Seckendorff - Gudent - Weg 8
1130 Wien
Web: https://www.bfw.gv.at