Diplomarbeit: Modellierung und Simulation von HV Netz-Architekturen in einem hybriden Nutzfahrzeug

  • Steyr
  • Diplomarbeit, Dissertation
  • Einsteiger
  • 24.2.2021
  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber Einblicke
Drucken

Mit mehr als 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit ist AVL das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Prüftechnik von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für PKW, LKW und Großmotoren und deren Integration in das Fahrzeug.

An unserem Standort in Steyr vergeben wir eine Diplomarbeit mit dem Thema:

Modellierung und Simulation von HV Netz-Architekturen in einem hybriden Nutzfahrzeug

Der Klimawandel und die daraus resultierenden strengeren Emissionsgesetze zwingen die Nutzfahrzeugbranche zur Entwicklung neuer Antriebstechnologien. Zur Verbesserung der Effizienz in Gesamtsystem ist auch die Analyse des elektrischen Netzes wichtig, welche durch eine HV Netzsimulation durchgeführt werden kann. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Modelle für die elektrischen Komponenten aufgebaut werden, welche für verschiedene Antriebsstrangtopologien verwendet werden können. Für eine Antriebsstrangarchitektur soll anschließend eine HV Simulation unter verschiedenen Lastzuständen durchgeführt werden, um das Verhalten des HV Netzes zu analysieren und die Effizienz dessen zu optimieren.

INHALTE

  • Literatur und Marktrecherche mit Fokus auf E/E Systeme im Nutzfahrzeug und HV Simulationsmethodik
  • Identifizierung einer möglichen Entwicklungs- und Simulationsumgebung für HV Netzanalysen
  • Aufbau von Modellen für elektrische Komponenten
  • Aufbau eines Simulationsmodells des HV Systems für eine elektrifizierte Antriebsstrangtopologie und Durchführung von Simulationen
  • Bewertung der Simulationsergebnisse und Ableitung von Maßnahmen zur Optimierung des HV Netzes
  • Dokumentation der Ergebnisse

STUDIENRICHTUNGEN

  • Vorzugsweise Elektrotechnik
  • Mechatronik, technische Physik

REQUIREMENTS

  • Fundierte Elektrotechnik-Kenntnisse unbedingt erforderlich
  • Gute Kenntnisse alternativer Antriebskonzepte und gutes Systemverständnis
  • Interesse an Nutzfahrzeugen

Der erfolgreiche Abschluss der Diplomarbeit wird mit einem einmaligen Honorar von EUR 2.600,-- brutto vergütet.

Laut dem Österreichischen Ausländerbeschäftigungsgesetz ist es leider nicht möglich Diplomarbeiten an Drittstaatsangehörige (nicht EU-Bürger) zu vergeben, die an einer ausländischen Universität studieren.

Kontakt:
Sabine Pretsch
Skill Team Leader Commercial Vehicle Systems
Tel.: +43 316 787 7496
Sabine.pretsch@avl.com
www.avl.com/master-and-phd-thesis

AVL ist not just about cars. It's about changing the future. Together.
www.avl.com/career

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Alle 7 Diplomarbeit Jobs in Oberösterreich anzeigen

Erhalte Diplomarbeit Jobs in Oberösterreich per E-Mail