Landesstellenleitung (m/w/d)

  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber
Drucken

Unser Kunde verantwortet mit den Trafiken das größte regionale, eigentümergeführte Einzelhandelssystem in Österreich. Die zentrale Aufgabe ist die Sicherstellung einer verantwortungsvollen Nahversorgung mit sensiblen Genussmitteln unter Berücksichtigung von gesundheits-, sozial- und fiskalpolitischen Zielen. Neben Auswahl und Vergabe von Trafiken - derzeit ca. 2.400 Tabakfachgeschäfte und 2.900 Tabakverkaufsstellen - agiert unser Kunde als serviceorientierter Dienstleistungsbetrieb für seine Trafikpartner und Stakeholder.

Die Zukunftsfähigkeit wird vermehrt durch innovative Projekte im Bereich Einzelhandel bzw. Systemsupport gemeinsam mit den Trafikanten sichergestellt. Bei ausgewählten Projekten lernt man gemeinsam von Franchisesystemen.

Unser Kunde kommt seiner sozialpolitischen Verantwortung im hohen Maße nach in dem sie Arbeit für Menschen mit Behinderung schafft. Das Trafikwesen ist das größte soziale Unternehmernetzwerk Österreichs - 1.252 Menschen mit Behinderung betreiben ihr eigenes Tabakfachgeschäft. Freiwerdende Tabakfachgeschäfte werden zu 100% an Menschen mit Behinderung vergeben.

Unser Kunde agiert als schlanke dezentrale Organisation. Wegen einer Altersteilzeit wird eine Führungsposition in diesem systemrelevanten Unternehmen nachbesetzt. Wir laden Kandidatinnen und Kandidaten ein, sich für die Position

Landesstellenleitung für Tirol und Vorarlberg (MVT) (m/w/d)
Dienstort Innsbruck

zu bewerben. Sie berichten in dieser Rolle direkt an die Geschäftsführung.

Was Sie in der Landesstellenleitung für Tirol und Vorarlberg erwartet:

  • Leitung der Landesstelle MVT mit einem Team von 2 MitarbeiterInnen
  • Vergabe und Betreuung der Tabakfachgeschäfte (TFG) und Tabakverkaufsstellen (TVS) sowie laufende Kommunikation und Aussenkontrollen von TFG und TVS
  • Interessentensuche und -beratung, Auswahlprozess, Standortanalysen
  • Weiterentwicklung der Firma und Unterstützung der Trafikanten im Bereich Optimierung des Einzelhandelssystemen durch österreichweite Querschnittsprojekte
  • Mitwirkung an innovativen Zukunftskonzepten - gemeinsam mit der Geschäftsführung - mit Blickrichtung Trends im Einzelhandel bzw. Systemsupport
  • Verantwortung von firmenweiten Projekten zur Steigerung der operativen Exzellenz
  • Rechtliche Stellungnahmen zu monopolrechtlichen Angelegenheiten
  • Kommunikation mit Stakeholdern (z.B. WKO, Zoll, Spar) und Positionierung des Unternehmens bei Behinderteneinrichtungen
  • Fallweise Vertretung der Landesstelle OÖ & Sbg.

Was Sie für die Landesstellenleitung für Tirol und Vorarlberg mitbringen:

  • Universitäts- oder FH-Studium in den Bereichen BWL und/oder Jus
  • Mindestens 5 - 10 Jahre Erfahrung in der Leitung von mittleren Geschäfts- und/oder Bereichseinheiten
  • Breite Erfahrung im Bereich Einzelhandel bzw. Unternehmernetzwerken (Franchise ähnlich), idealer Weise in unterschiedlichen Rollen
  • Zahlen- und Rechtsexpertise sowie Umgang mit entsprechenden Sachverhalten, Budgetierung, Berichtswesen
  • Know-How im Projektmanagement und Offenheit zu digitalen Neuerungen
  • sehr gute IT-Anwenderkenntnisse, u.a. auf dem Gebiet MS Office, Datenbanken
  • gute Führungsfähigkeiten sowie ein modernes Führungsverständnis
  • Freude und Gestaltungswille sowie Erfahrung im Change Management
  • Ziel- und Ergebnisorientierung mit pragmatischer Umsetzung
  • wertschätzende Kommunikation und transparentes, integres Handeln
  • Persönlichkeit mit Handschlagqualität und hoher Vertrauenswürdigkeit

Der Dienstort ist Innsbruck. Eine regelmäßige Reisetätigkeit in Tirol und Vorarlberg ist erforderlich, fallweise auch nach Wien bzw. im restlichen Bundesgebiet.

Das Unternehmen bietet ein marktübliches, attraktives Gehaltspaket: das Jahresbruttogehalt liegt zwischen EUR 80.000 - 90.000, eine Anpassung je nach Qualifikationslevel ist möglich. Firmen-PKW zur privaten Nutzung, Home Office Möglichkeit sowie individuelle Weiterbildungen runden das Angebot ab.

Der Startbeginn sollte mit 1. September oder 1. Oktober 2020 sein.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30. Juni 2020 an Mag. Andreas Philippitsch (Mail: andreas@philippitsch.at) - Vertraulichkeit wird garantiert!

www.philippitsch.at

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Alle 382 Jobs anzeigen

Erhalte Jobs in Innsbruck per E-Mail