Vertragsangestellte/r für den Themenbereich Verkehr

  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber
Drucken

Beim Magistrat der Stadt Wiener Neustadt, Geschäftsbereich V / Gruppe 3 - Stadtentwicklung, Verkehr, Umwelt und Energie gelangt die Stelle

eines/einer Vertragsangestellten für den Themenbereich Verkehr

mit 40 Wochenstunden zur Besetzung.

Aufgabengebiet:

  • Koordination der im Themenbereich Verkehr anfallenden Arbeiten
  • diverse Planungsarbeiten im Bereich des Verkehrs (NMIV, MIV, ÖV)
  • Überprüfung und Kontrolle in Hinblick auf die Ausführung straßenbaulicher Detailprojekte (Bodenmarkierungen, Verkehrszeichen, Lichtsignalanlagen, …)
  • Durchführung und Organisation von diversen Verkehrsuntersuchungen und Verkehrszählungen
  • Verkehrssicherheitsarbeit - Unfallanalyse und Erarbeitung von Maßnahmen zur Gegensteuerung
  • Durchführung der Beauftragung, Kontrolle, Abrechnung und Aufbereitung für extern vergebene Planungen
  • Durchführung und Organisation des Verkehrsausschusses sowie Verkehrsbeirates
  • Stellungnahmen zu diversen Bewilligungsverfahren sowie externen und internen Anfragen
  • Parteienverkehr in Bezug auf die oben angeführten Agenden sowie behördlichen Aufgabenbereiche des Themenbereiches

Persönliche Anforderungen:

  • Abschluss einer höheren technischen Ausbildung (vorzugsweise Absolventinnen / Absolventen der Studienrichtungen Raumplanung und Raumordnung, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Bauingenieurwesen
  • Staatsbürgerschaftsnachweis eines Mitgliedstaates der EU
  • profunde Kenntnisse im Bereich der Verkehrsplanung sowie der EDV (AutoCad, GIS, Word, Excel, PowerPoint, ...)
  • Vergabekenntnisse von Verkehrsplanungsarbeiten
  • umfassende Rechts- und Normenkenntnisse, insbesondere der StVO
  • zielorientierte und effiziente Arbeitsweise
  • flexibles Reagieren auf wechselnde Anforderungen
  • hohe Leistungsfähigkeit und hohes Maß an Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • soziale Kompetenz, gute Umgangsformen mit Kolleginnen und Kollegen bzw. Bürgerinnen und Bürgern
  • Teamfähigkeit und Loyalität
  • persönliches Engagement

Die Einstellung erfolgt nach dem NÖ Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 1976 (GVBG) - vorerst befristet auf die Dauer von sieben Monaten - und kann gemäß GVBG zweimal auf bestimmte Zeit und in weiterer Folge auf unbestimmte Zeit verlängert werden. Die Entlohnung erfolgt je nach Ausbildung und anrechenbaren Vordienstzeiten im Dienstzweig Nr. 36 nach Entlohnungsgruppe 7.

Bewerbungen müssen beim Magistrat der Stadt Wiener Neustadt, Stabsstelle Personalangelegenheiten, entweder in Papierform oder per E-Mail (E-Mailadresse: personalbuero@wiener-neustadt.at), 2700 Wiener Neustadt, Hauptplatz 1-3, bis spätestens

31. August 2019

mit folgenden Nachweisen einlangen:

Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Geburtsurkunde (Kopie), Meldenachweis (Kopie), Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie), Nachweis der Ableistung des Präsenz- bzw. Zivildienstes (Kopie), Ausbildungs- und Verwendungszeugnisse (Kopie), unbescholtenes Vorleben (Strafregisterbescheinigung nicht älter als drei Monate).

Nähere Auskünfte erteilt Frau Mag. Doris Burgemeister, Leiterin der Stabsstelle Personalangelegenheiten, Tel.: 02622/373-200.

Die BewerberInnen werden zu einem Hearing eingeladen.

Etwaige anlässlich Ihrer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie beispielsweise Fahrtkosten, Tages- oder Nächtigungsgelder, werden nicht ersetzt.

Weitere Jobs, die dich interessieren könnten

Alle 30 Verkehr Jobs in Niederösterreich anzeigen