Diplomingenieurin bzw. Diplomingenieur Vermessungswesen

  • Stelleninserat
  • Arbeitgeber
Drucken

Diplomingenieurin bzw. Diplomingenieur Vermessungswesen

als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter

Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee schreibt eine A-Planstelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (Diplomingenieurin bzw. Diplomingenieur Vermessungswesen)

in der Abteilung Vermessung und Geoinformation mit 40 Wochenstunden aus:

Aufgabengebiet:

Die Abteilung Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee deckt die Produkt- und Leistungsgruppen Rechtliche Vermessung, Technische Vermessung, Geographisches Informationssystem, 3D-Stadtmodell, Virtual Reality, Photogrammetrie, Adress- Gebäude- und Wohnungsregister, Adressvergabe/Straßenbezeichnungen und Sachverständigentätigkeit (Vermessungs-, Grundbuchs- und Bauverfahren) ab. Als Innovationsmotor innerhalb der Landeshauptstadt ist die Abteilung Vermessung und Geoinformation somit federführend für alle Geodaten und darauf aufbauende digitale Prozesse verantwortlich. Geodaten sind in einer modernen, kommunalen Stadtverwaltung und den digitalen Geschäftsprozessen innerhalb einer Kommunalverwaltung unverzichtbare Grundlagen (Kette: Daten > Information > Wissen), welche in den meisten Entscheidungsprozessen und Strategiekonzepten dringend benötigt werden und zu einer deutlichen Effizienzsteigerung innerhalb eines Unternehmens beitragen. Diese Geodaten stehen über verschiedenste, digitale Plattformen im Intranet internen Stellen (Politik, alle weiteren Abteilungen) bzw. im Internet externen Partnern (Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft, Infrastrukturbetreiber, ...) zur Verfügung.

Formale Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium an einer technischen Universität (Studienrichtung Vermessung und Geoinformation bzw. Vermessungswesen (Geodäsie) - das Studium muss bis spätestens 31.12.2019 abgeschlossen sein),
  • mehrjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Grenzvermessungen für alle Zwecke der grundbücherlichen Teilungen, Ab- und Zuschreibungen ; Durchführung von Grundstücksteilungen (Erstellung von Teilungsplänen, Durchführung von Grenzverhandlungen, ...) von Vorteil,
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Abwicklung von technischen Vermessungsprojekten von Vorteil,
  • Führerschein B

Fachliche Voraussetzungen:

  • sehr gute theoretische und praktische Softwarekenntnisse im Bereich Vermessungssoftware (RM-Data-Produkte, Geosi, ...)sehr gute theoretische und praktische CAD-Softwarekenntnisse (Autodesk-Produkte, BricsCAD, …)
  • Praktische Erfahrungen mit Geoinformationsprojekten (von Vorteil)
  • Geoinformatik-Kenntnisse theoretisch und praktisch (von Vorteil)
  • Erfahrungen mit 3D-Stadtmodellen (von Vorteil)

Führungs- und Managementkompetenz:

  • strategisches Denken und Handeln
  • wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Bereitschaft zur Führungsverantwortung
  • Interesse an innovativen neuen Projekten

Kommunikative Kompetenzen:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktlösungs- und Kritikfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Selbstkompetenz:

  • hohe Selbstmotivation
  • Leistungsbereitschaft
  • analytisches und vernetztes Denken
  • Belastbarkeit
  • Reflexionsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Perspektiven:

  • sehr gute Aufstiegschancen
  • herausfordernde Führungs- und Fachaufgabe in einem dynamischen, innovativen Umfeld
  • Mitwirkung an strategischen Innovationen und Gestaltung von digitalen, fachübergreifenden Geschäftsprozessen

Die Bewerbungsschreiben sind unter Beilage der Geburtsurkunde, des Staatsbürgerschaftsnachweises, eines Lebenslaufes, von Zeugnissen über abgeschlossene Ausbildungen bzw. Praktika, sowie der ausschreibungs-relevanten Zeugnisse bzw. Bestätigungen, bei männlichen Bewerbern zudem der Nachweis über den abgelegten Präsenz- und Zivildienst, an den Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, Abteilung Personal, Neuer Platz 1, 9010 Klagenfurt am Wörthersee, zu richten.

Hinweis: Gemäß § 6 Abs. 2 Kärntner Landes - Gleichbehandlungsgesetz i.d.g.F.: Bewerbungen von Frauen für gegenständliche Planstelle sind besonders erwünscht, da der Anteil der Frauen im Wirkungsbereich der jeweiligen Dienstbehörde in einer solchen Verwendung oder Funktion unter 50 Prozent liegt.

Sofern wir keine Einwilligung für eine längere Speicherdauer haben, speichern wir Ihre Bewerbung und damit im Zusammenhang stehende Daten aufgrund zivilrechtlicher Verjährungsvorschriften für die Dauer von drei Jahren nach Abschluss des gegenständlichen Bewerbungsverfahrens.

Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
Mag. Daniela Derhaschnig
Abteilung Personal
Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
Neuer Platz 1
9010 Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
Web: https://www.klagenfurt.at/