IKT-System ManagerIn – Bereich Basisdienste

Magistratsabteilung 01 – Wien Digital
  • Wien
  • Vollzeit
  • Berufserfahrung
  • 15.2.2019

Die Magistratsabteilung 01 sucht eine/einen

IKT-System ManagerIn - Bereich Basisdienste

Die Magistratsabteilung 01 - Wien Digital ist eine innovative, serviceorientierte IKT-Abteilung, die sich voll auf die Digitalisierung der Stadt Wien konzentriert. Die rund 1.100 MitarbeiterInnen der MA 01 sind für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) des Wiener Krankenanstaltenverbundes sowie des Magistrats der Stadt Wien verantwortlich.

Ihre Aufgaben

  • Selbständige Durchführung der BenutzerInnen-, Gruppen- und Rechte-Verwaltung im jeweiligen System (z.B. IDM-System, Red Hat Directory, …) aufgrund von Anforderungen entsprechend den geltenden Richtlinien
  • Selbstständige Fehlerbehebungen im Rahmen des Incident Managements (2nd und 3rd Level Support)
  • Monitoring und proaktive Fehlerbehebung von IKT-Systemen und deren Komponenten (zur Vermeidung von Incidents)
  • Analyse von Störungen sowie Isolieren und Beheben fehlerhafter Zustände für Teilsysteme (z.B. IDM-System, Red Hat Directory, …)
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Erstellung von Abläufen und deren Überwachung
  • Verantwortung für die Dokumentation von IKT-Systemen und deren Komponenten des jeweiligen Teil-Systems (Configuration-Management, Stammdatenpflege, ...) bzw. des jeweiligen Gesamt-Systems (Configuration-Management, Stammdatenpflege, ...)
  • Selbstständige Inbetriebnahme/Installation und Konfiguration/Administration von IKT-Systemen (Standardanforderungen in einer bestehenden Umgebung)
  • Durchführung der Wartung von IKT-Systemen und deren Komponenten (z.B. Firmware-Upgrades, Security-Patches, Virenschutz, Applikationsupdates, …)
  • Verantwortlich für die Durchführung von Release und Roll-Out in Teilsystemen
  • Verantwortung für die Umsetzung der systemspezifischen Vorgaben der Datensicherheit und des Datenschutzes
  • Verantwortung für die Durchführung und Kontrolle der Sicherung inkl. Wiederherstellung und Umsetzung des Sicherungskonzepts
  • Durchführung der Qualitätssicherung für das IKT-Teil-System
  • Einsatzverantwortung im Rahmen des Bereitschaftsdienstes
  • Verantwortung und Koordination von Wartungsarbeiten sowie Abstimmung mit den betroffenen Verantwortlichen bei bevorstehenden Wartungsarbeiten

Ihr Profil

Formale Kriterien

  • Facheinschlägiges (Fach-) Hochschulstudium
    ODER
  • BHS oder gleichwertige Ausbildung und 4 Jahre fachl. Tätigkeit und allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard und techn. Englisch
    ODER
  • facheinschlägige Lehrabschlussprüfung und 8 Jahre fachl. Tätigkeit und allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard und techn. Englisch und Nachweis von Fachkenntnissen des jeweiligen ausgeschriebenen Fachgebiets
    ODER
  • Pflichtschulabschluss und 10 Jahre fachl. Tätigkeit und allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard und techn. Englisch und Nachweis von Fachkenntnissen des jeweiligen ausgeschriebenen Fachgebiets

Fachliche Anforderungen:

  • Gute Infrastrukturkenntnisse (Hardware, Software, Netzwerk)
  • Gute Kenntnisse IKT-Security
  • Kenntnisse über die Gegebenheiten/Abläufe im Rechenzentrum
  • Kenntnisse über die Architektur der eingesetzten Hard- und Software
  • Kenntnisse des Monitorings
  • Kenntnisse über das Incident Management, Change Management, Configuration Management
  • Allgemeine Kenntnisse über Service Levels
  • Sehr gute Betriebssystemkenntnisse
  • Grundkenntnisse von n-Tier-Architekturen
  • Sehr gute Kenntnisse der Arbeitsabläufe im Aufgabenbereich
  • Kenntnisse von Scripting-Sprachen

Bereitschaft zu Mehrdienstleistungen und Bereitschaftsdiensten, sowie fallweise Arbeiten außerhalb der Normalarbeitszeiten (Abendstunden, Wochenenden).

Persönliche Anforderungen

  • Sehr gute Ausdrucksweise in Deutsch in Wort und Schrift, gute Englisch-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, aber auch selbständiges Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft
  • Eigeninitiative und hohe soziale Kompetenz
  • Genauigkeit
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Entscheidungsfreudigkeit und Hartnäckigkeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Organisationstalent inkl. der Fähigkeit bei parallelen Aufträgen/Aufgaben den Überblick zu behalten

Wir sind stolz auf unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bestimmen langfristig den Erfolg - gerade in dem rasanten und anspruchsvollen Markt der Informations- und Kommunikationstechnologie. Damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal einbringen und entfalten können, schaffen wir günstige Rahmenbedingungen. Interessante, herausfordernde Aufgaben mit entsprechenden Handlungsspielräumen fördern die Weiterentwicklung und bieten Perspektiven.

Ausgeschrieben ist eine Vollzeitbeschäftigung im Angestelltenverhältnis. Das Jahresbruttogehalt liegt ab EUR 41.600,- (abhängig von beruflicher Erfahrung und Qualifikation).

Für die Stadt Wien ist es von großer Bedeutung, Frauen zur Bewerbung in Berufsfelder, in denen sie nicht im repräsentativen Umfang vertreten sind, zu motivieren. Daher werden Frauen besonders nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen, entsprechend dem Frauenförderungsgebot gemäß §§ 37 ff WGBG bevorzugt.

Kontakt

Patricia Schultz
Leiterin des Teams Personalentwicklung

Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 01
Stadlauer Straße 54 und 56, A-1220 Wien
Telefon: (+43 1) 4000-72269
Fax: (+43 1) 4000-99-72269
E-Mail: bewerbungen@ma01.wien.gv.at

Original-Inserat anzeigen