Mitarbeiter mit Schwerpunkt Risikomanagement-Support (w/m)

Raiffeisen-Landesbank Tirol AG
  • Tirol
  • Vollzeit
  • Berufserfahrung
  • 11.9.2018

Die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG als beständiger Arbeitgeber in der Region bietet dir interessante Möglichkeiten, mit denen du beruflich stets weiter bergauf kommst. Eine Chance mit vielen vielfältigen Perspektiven, einem umfassenden Aus- und Weiterbildungsangebot, attraktiven Sozialleistungen u.v.m. - Wir möchten mit dir hoch hinaus.

Mitarbeiter mit Schwerpunkt Risikomanagement-Support (w/m)

Was Deine Tätigkeit umfasst:

  • Erstellung von Standardberichten und Detailanalysen zum Kredit-, Zins- und Liquiditätsrisiko
  • Tourliche Überwachung von Risikokennzahlen und Servicierung der entsprechenden Managementeinheiten
  • Operatives Arbeiten mit einer Business Intelligence Applikation und/oder die Betreuung von ETL-Prozessen im Bereich Datenmanagement

Was Du für diesen Job mitbringen solltest:

  • Abgeschossene wirtschaftliche Ausbildung (HAK/HTL) oder abgeschlossenes Studium ?
  • Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse?
  • Berufserfahrung im Bankwesen von Vorteil

Was Dich besonders auszeichnet:

  • Hohe Zahlenaffinität und analytisches Denken
  • Selbständiges, ziel- und lösungsorientiertes Handeln
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Bewirb dich jetzt online!

Für diese Position ist im Raiffeisen-Kollektivvertrag ein Mindestbruttogehalt von EUR 2.600,00 monatlich vorgesehen. Abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung ist eine Überzahlung möglich.

Interessiert? Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!
Bewirb Dich jetzt online unter www.jobs-raiffeisen-tirol.at
Online seit 30.08.2018

Raiffeisen-Landesbank Tirol AG

Banken, Finanz, Versicherung
101 - 500 Mitarbeiter

Über uns

Raiffeisen-Landesbank Tirol AG Die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG ist mit einer Bilanzsumme von 6,6 Mrd. Euro und einem durchschnittlichen Mitarbeiterstand von 531 das Spitzeninstitut der Raiffeisen-Bankengruppe Tirol. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1895 als Raiffeisen Zentralkasse. Primäre…