• Wien
  • Vollzeit
  • Projekt-, Bereichsleitung
  • 11.10.2018

Gemeinsam mit unserem Kunden, einem Pharmaunternehmen in Wien suchen wir für die Produktion eine/n

Schichtführer/in Pharma

Das Aufgabengebiet:

Diese neu geschaffene Position im Unternehmen umfasst viele wichtige Bereiche, in denen Sie einerseits eigenständig und andererseits in Kooperation agieren:

Als Kommunikationsdrehscheibe werden Sie in Abstimmung mit der Produktionsleitung die Produktionsprozesse direkt in der Produktion von pharmazeutischen Produkten organisieren und überwachen. Dabei kümmern Sie sich um die Personaleinsatzplanung (Mitarbeiterführung) ebenso wie um die Linienplanung. Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören weiters die Durchführung von eigenständigen In-Prozess-Kontrollen und die Organisation der Verfügbarkeit der Materialien sowie deren Abrechnung. Die GMP gerechte Dokumentation und die Dokumentationskontrolle werden genauso zu Ihren Tätigkeiten zählen, wie das Management und die Dokumentation von Abweichungen im QS System.

Die Anforderungen:

Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung mit der Organisation von Produktionsprozessen im chemisch-pharmazeutischen Umfeld (GMP) und bringen Erfahrung mit Anlagensteuerungen mit. Für die Führung von MitarbeiterInnen besitzen Sie das nötige Fingerspitzengefühl.

Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie fundierte EDV-Anwenderkenntnisse müssen wir voraussetzen.

Ihre Lösungsorientierung, Ihr technisches Verständnis sowie Ihre Kommunikations- und Organisationsstärke zeichnen Sie aus?

Dann bieten wir Ihnen:

Eine interessante, abwechslungsreiche und langfristige Position im Team in einer zukunftsorientierten Organisation mit optimaler öffentlicher Erreichbarkeit.
Für die ausgeschriebene Position wird ein Bruttomonatsgehalt ab EUR 2.200,- geboten, abhängig von Ihrer Qualifikation und Erfahrung natürlich entsprechend mehr.

Jetzt bewerben

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Sabine Brezina, beratung on tour Personal- und Managementberatung,
Tel: +43 664/ 18 25 935, 1190 Wien, Guneschgasse 3.

Im Sinne des GBG wenden wir uns gleichermaßen an Damen und Herren!