SachbearbeiterIn in der Baurechtsverwaltung (Karenzvertretung)

Stadtgemeinde Bad Hall
  • Bad Hall
  • Vollzeit
  • Berufserfahrung
  • 12.7.2018

SachbearbeiterIn in der Baurechtsverwaltung Kurbezirk Bad Hall (Karenzvertretung)

Gem. §§ 8 und 9 des OÖ. Gemeindedienstrechts- und Gehaltsgesetzes 2002, i.d.g.F. und § 2 des OÖ. Objektivierungsgesetzes 1994 wird folgender Dienstposten im Stadtamt Bad Hall zur Besetzung öffentlich ausgeschrieben:

Sachbearbeiter/In in der Baurechtsverwaltung Kurbezirk Bad Hall

(Karenzvertretung)

mit Dienstantritt zum ehestmöglichen Zeitpunkt.

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden

Funktionslaufbahn: GD 17.5

Zu den wesentlichsten Aufgaben gehören:

  • Örtliche Baupolizei (Bauüberwachung, Vollzug baurechtlicher Bestimmungen

einschließlich Bescheiderstellung),

  • Straßenpolizeiliche Bewilligungen,

  • Energiemanagement,

  • administrativer Dienst,

  • Gewerbeagenden;

Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen:

  • persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung für die vorgesehene Verwendung,

  • österreichische Staatsbürgerschaft,

  • volle Handlungsfähigkeit, einwandfreies Vorleben,

  • bei männlichen Bewerbern ein abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst oder

Nachweis der Befreiung davon,

  • Mindestalter 18 Jahre,

  • Führerschein der Gruppe B;

Besondere Aufnahmevoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Bürolehre oder abgeschlossene Fachschule oder

langjährige Berufserfahrung,

  • Bereitschaft zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung (eine bereits abgelegte

Dienstausbildung - Modul 1 bis 3 - wären von Vorteil),

  • freundliches Auftreten und Geschick im Umgang mit Kunden,

  • gute EDV-Anwenderkenntnisse,

  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Genauigkeit, Kommunikationsfähigkeit,

  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen außerhalb der Dienstzeit in allen Gemeinden

der Baurechtsverwaltung;

wünschenswert:

Berufserfahrung in der Gemeindeverwaltung, vorzugsweise im Bauamt sowie regionaler Bezug zur Stadtgemeinde Bad Hall.

Der Gehalt entspricht der Funktionslaufbahn GD 17 und beträgt je nach anrechenbaren Vordienstzeiten mindestens EUR 2.193,60 brutto. Im ersten Jahr ist eine gesetzliche Gehaltsreduktion von 5 % vorgesehen.

Gemäß der OÖ. Gemeinde-Dienstausbildungs-Verordnung 2005 ist die Ausbildung innerhalb der dort vorgesehenen Fristen zu absolvieren, sofern diese nicht bereits erfolgreich bestanden wurde.

Auswahlverfahren:

Das Auswahlverfahren erfolgt gem. den Bestimmungen des OÖ. GDG 2002 und den darin normierten Objektivierungskriterien.

Die Stadtgemeinde Bad Hall behält sich die Möglichkeit vor, Hearings, Tests und sonstige fachliche Begutachtungen durchzuführen. Allfällige im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren anfallende Kosten werden nicht ersetzt.

Bewerbung:

Die Bewerbung ist schriftlich und unter Anschluss der entsprechenden Unterlagen bis

spätestens Dienstag, 14. August 2018

an das Stadtamt Bad Hall, Hauptplatz 5, 4540 Bad Hall zu richten.

Anzuschließende Unterlagen:

Lebenslauf mit Foto, Motivationsschreiben, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Abschlusszeugnisse und Nachweise über bisherige berufliche Verwendungen.

Bewerbungsformulare sind beim Stadtamt Bad Hall, Sekretariat, erhältlich oder auf der Homepage unter www.bad-hall.ooe.gv.at.

Für nähere Auskünfte und Informationen steht Ihnen Herr Stadtamtsleiter Franz Postlmayr, Tel.: 07258/7755-23 gerne zur Verfügung.

Stadtgemeinde Bad Hall
Web: www.bad-hall.ooe.gv.at

Original-Inserat anzeigen

Stadtgemeinde Bad Hall

Öffentlicher Dienst, Verbände
31 - 50 Mitarbeiter

Über uns

Derzeit sind leider keine Arbeitgeber-Informationen verfügbar.