Die Magistratsabteilung 14 sucht eine/einen

IKT - Key Account ManagerIn

Die Magistratsabteilung 14 ist als interne IT-Dienstleisterin für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) des Magistrats der Stadt Wien verantwortlich. Die MA 14 stellt mit ihren fast 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Grundlagen für die hervorragende Arbeit der Wiener Stadtverwaltung und aller eGovernment- Anwendungen bereit. Unsere Kernaufgabe ist es, den Bediensteten des Magistrats die richtigen Werkzeuge für ihre tägliche Arbeit zur Verfügung zu stellen.

Als unsere ideale KandidatIn bringen sie bereits Erfahrung im Key Accounting mit. Sie haben bereits mit öffentlichen AuftraggeberInnen gearbeitet sowie Erfahrung und hohe Begeisterung für alle IKT Themen wie Hardware, Software und vor allem Digitalisierung. Nach einer ersten Einarbeitung übernehmen Sie eigenständig die Betreuung bestehender Key Accounts.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung von verschiedenen Dienststellen
  • Beratung der internen Kunden im jeweiligen Bereich
  • Organisation und Koordination im definierten Aufgabenbereich
  • Darstellen von Arbeitsabläufen und Erarbeiten von Lösungen zu deren Optimierung oder Neugestaltung
  • Bearbeiten von Problemstellungen zur Optimierung der betrieblichen Organisation
  • Schaffen der erforderlichen Randbedingungen
  • selbständige Entscheidungen
  • Eskalation von Problemen im Zuge der Erfüllung der Aufgaben
  • Marktforschung (Marktbeobachtung, Marktanalyse) auf dem Gebiet der Beschaffung, Ausbildung und Personalentwicklung bzw. des Logistikmarktes
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Evaluationen
  • Durchführung von Userschulungen
  • Durchführung von Qualitätskontrolle
  • Erstellung von Voranschlags- und Rechnungsabschlussentwürfen, Finanzierungsberechnungen und Budgetberichten
  • Controlling für den definierten Bereich
  • Analysiert, plant, entwickelt Strategien auf dem Gebiet IKT-Logistik, IKT-Personalentwicklung und -Ausbildung, Budget, Kostenrechnung und Verrechnung
  • Entwicklung von Methoden und Werkzeugen auf dem Gebiet IKT-Logistik, IKT-Personalentwicklung und -Ausbildung, Budget, Kostenrechnung und Verrechnung
  • Testet IKT-Anwendungen im jeweiligen Aufgabenbereich vor dem Einsatz im Magistrat der Stadt Wien und wirkt beim effektiven Einsatz mit
  • Plant Vergabeverfahren für IKT-Leistungen, führt diese durch, verhandelt Verträge mit Auftragnehmern und bereitet die Vertragsabschlüsse vor
  • Koordiniert Logistikabläufe, optimiert diese laufend und setzt diese um
  • Führt die Beschaffung von IKT-Personal inkl. Eignungsfeststellungen durch; führt Gehaltsstudien im IKTBereiches in Bezug auf die Gehälter der freien Wirtschaft durch
  • Ist für das Wissensmanagement der Kunden auf dem IKT-Sektor zuständig; plant und führt IKT-Ausbildung im Magistrat der Stadt Wien durch und arbeitet mit der MD PR Verwaltungsakademie auf dem Gebiet der IKT-Ausbildung und dem Einsatz von E-Learning-Werkzeugen im Magistrat der Stadt Wien zusammen.
  • Hält Vorträge vor internen und externen Kunden
  • Erstellt Berichte und Unterlagen im eigenen Aufgabenbereich
  • Bewertung aller Leistungen in der Kostenrechnung, Bereitstellung von Grundlagen für die Produktkalkulation, Schaffung der Voraussetzungen für Berichtswesen, Controlling für Management, Kontrakt, etc.
  • Verrechnung der erbrachten Leistungen an die Kunden, Sicherstellung der Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der verrechneten Leistungen und Verfolgung der Entwicklung des Einnahmenbudgets

Ihr Profil

Fachliche Anforderungen und formale Kriterien

  • Facheinschlägiges (Fach-) Hochschulstudium und Fachkenntnisse im Projekt- und Prozessmanagement
    ODER
    Matura oder gleichwertige Ausbildung und 4 Jahre fachl. Tätigkeit und allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard
    ODER
    facheinschlägige Lehrabschlussprüfung und sechs Jahre fachl. Tätigkeit und allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard und Praxistest
    ODER
    Pflichtschulabschluss und zehn Jahre fachl. Tätigkeit + allg. IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL Standard und Praxistest und technisches Englisch

Fachkenntnisse im Projekt- und Prozessmanagement

  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement (Beschwerde-/Reklamationsmanagement)
  • Allgemeine IKT-Kenntnisse (z.B. MS-Office, Hardware, Software, Netzwerk)
  • Allgemeine Kenntnisse IKT-Security
  • Kenntnisse der marktgängigen IKT-Produkte sowie der aktuellen Technologien am Markt
  • Sehr gute IKT-Anwenderkenntnisse über die IKT-Systeme im Verantwortungsbereich
  • Kenntnisse über das Incident Management von Vorteil
  • Kenntnisse über das Change Management von Vorteil
  • Kenntnisse über das Vendor Management in der Organisation von Vorteil
  • Gute technische Kenntnisse über die IKT-Systeme im Verantwortungsbereich von Vorteil
  • Gute Kenntnisse der eingesetzten IKT Systeme von Vorteil
  • Kenntnisse in SAP und Online-Bestellsysteme von Vorteil
  • Kenntnisse in IKT-Ausschreibungen bzw. Bundesvergabegesetz von Vorteil

Persönliche Kompetenzen

  • Gute Ausdrucksweise in Deutsch in Wort und Schrift, Englisch in Schrift
  • Bereitschaft zu Mehrdienstleistungen und Bereitschaftsdiensten, sowie fallweise Arbeiten außerhalb der Normalarbeitszeiten (Abendstunden, Wochenenden)
  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Flexibilität und Veränderungsbereitschaft
  • Lernbereitschaft und Selbstreflexion
  • Konfliktlösungs- und Kritikfähigkeit
  • Kundinnen- und Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Fairness und Respekt am Arbeitsplatz
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen
  • Entscheidungsfreudigkeit und Problemlösungsfähigkeit
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Gute Umgangsformen / Sicheres Auftreten

Wir sind stolz auf unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bestimmen langfristig den Erfolg - gerade in dem rasanten und anspruchsvollen Markt der Informations- und Kommunikationstechnologie. Damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal einbringen und entfalten können, schaffen wir günstige Rahmenbedingungen. Interessante, herausfordernde Aufgaben mit entsprechenden Handlungsspielräumen fördern die Weiterentwicklung und bieten Perspektiven.

Ausgeschrieben ist eine Vollzeitbeschäftigung im Angestelltenverhältnis, zu besetzen ab April 2018. Das Jahresbruttogehalt liegt ab EUR 51.500,- (abhängig von beruflicher Erfahrung und Qualifikation). Da wir den Frauenanteil in der Abteilung erhöhen möchten, freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Kontakt

Mag.a Ines Fohringer - Leiterin des Fachbereichs Personal
Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 14
Stadlauer Straße 56, A-1220 Wien
Telefon: (+43 1) 4000-91177
Fax: (+43 1) 4000-99-91177
E-Mail: bewerbungen@ma14.wien.gv.at

Original-Inserat anzeigen

Job empfehlen

Abbrechen

Über uns

Die Magistratsabteilung 14 ist als interne IT-Dienstleisterin für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) des Magistrats der Stadt Wien verantwortlich. Die MA 14 stellt mit ihren fast 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Grundlagen für die hervorragende Arbeit der Wiener Stadtverwaltung…

Mehr erfahren