Jurist/in Schwerpunkt Vergaberecht

ÖBB-Konzern
  • Wien
  • Vollzeit
  • Berufserfahrung
  • 12.6.2018

Jurist/in Schwerpunkt Vergaberecht und Vertragsrecht

Ausschreibungsnummer: 26541
Ausschreibung gültig bis: 20.04.2018
Dienstort: Wien

Der ÖBB-Konzern besteht aus 3 Aktiengesellschaften die unter dem strategischen Dach der ÖBBHolding AG alle Geschäftsfelder der modernen Mobilitätskette abdecken und somit als starke, umweltfreundliche Bahn das Verkehrsmittel der Zukunft sind.

Die MitarbeiterInnen der Rail Cargo Group aus 20 Nationen stehen für eine neue Generation der Logistik. Wir verknüpfen Kompetenz mit Leidenschaft und entwickeln europaweit maßgeschneiderte Bahnlogistiklösungen. Zwischen Nordsee, Mittelmeer und Schwarzem Meer befördern wir Güter unterschiedlichster Branchen - und das umweltfreundlich, sicher und zuverlässig.

Die Rail Cargo Austria AG sucht im Stab Recht eine/n engagierte/n Jurist/in mit Schwerpunkt Vergaberecht und Vertragsrecht.

Aufgabenbereich

  • Rechtliche Beratung in allen Rechtsmaterien (insbesondere Vergaberecht, Beihilfenrecht, öffentliches Recht) aller Bedarfsträger in der RCG (international)
  • Bearbeitung von Rechtsfragen und Erarbeitung von Stellungnahmen und Sachverhalten
  • Führung von Vertragsverhandlungen sowie Vertragserstellung und prüfung
  • Begleitung der operativen Bereiche bei Ausschreibungen (aktiv/passiv; inklusive Vertragserstellung, Vertragsbearbeitung, Gestaltung der Ausschreibungsunterlagen)
  • Schnittstelle zu externen Teilkonzerngesellschaften/Anwälten im Ausland bei der Einholung/Plausibilisierung vergaberechtlicher Stellungnahmen
  • Erstellung von Standards, Richtlinien, Vertragsmustern
  • Überprüfung von Geschäftsmodellen auf deren rechtliche Zulässigkeit

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes juristisches oder wirtschaftsrechtliches Hochschulstudium
  • min. 4jährige adäquate Berufserfahrung in einem internationalen Wirtschaftsunternehmen oder einer Rechtsanwaltskanzlei wünschenswert
  • Perfekte Rechtschreibung, verhandlungssichere Englischkenntnisse, osteuropäische Sprachenkenntnisse von Vorteil
  • ausgeprägte Kommunikationsund Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit, unternehmerische Denkweise
  • Loyalität und Vertrauenswürdigkeit sowie einen genauen Arbeitsstil setzen wir voraus

Auswahlverfahren

Vorstellungsgespräch(e)

Wir bieten

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt (laut Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der österreichischen Eisenbahnunternehmen) beträgt für die Position "Fachjurist" Euro 42.836,64 brutto pro Jahr. Je nach Berufserfahrung und Qualifikation besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.

Falls Sie sich von diesem interessanten Profil angesprochen fühlen, gerne in einem internationalen Konzernumfeld tätig sind und Entwicklungsmöglichkeiten schätzen, freuen wir uns über Ihre OnlineBewerbung bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen.

Unser Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen.

Ihr/e Ansprechpartner/In für inhaltliche Fragen:
Christa Schoberwalter
Mobil: 0664 28 64 475

zur Onlinebewerbung

ÖBB-Konzern

Logistik, Transport
501+ Mitarbeiter

Über uns

Der ÖBB-Konzern besteht aus drei Aktiengesellschaften, die unterdem strategischen Dach der ÖBB-Holding AG alle Geschäftsfelder dermodernen Mobilitätskette abdecken und somit als starke,umweltfreundliche Bahn das Verkehrsmittel der Zukunft sind.

Mehr erfahren