Österreichische Akademie d Wissenschaften

Job ID: HEPHY065TEC121


Das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) ist eines der führenden Forschungsinstitute der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. In Zusammenarbeit mit den europäischen und japanischen Laboratorien für Teilchenphysik (CERN / Schweiz und KEK / Japan) beteiligen wir uns an einem internationalen HPC- Rechenverbund zur Datenanalyse, dem sogenannten Grid. Zur Unterstützung und Weiterentwicklung unseres Rechenbetriebes suchen wir ab sofort eine*n

SYSTEM- & NETZWERKTECHNIKER*IN

(Vollzeit – 40 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer internen und externen IT-Services für wissenschaftliche, technische und administrative Kolleg*innen
  • Betrieb der zugrundeliegenden Server- und Netzwerklandschaft und sonstiger Hard- und Softwarelösungen
  • Betrieb und Betreuung der gesamten IT-Infrastruktur des Instituts (Arbeitsplatzrechner, Drucker, Netzwerk, Telefonanlage etc.)
  • Ansprechpartner*in für Benutzer*innen vom Erstkontakt bis zur Lösung
  • systematische Konzeption, Dokumentation und Change-Management aller Facetten unserer Arbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als IT-Techniker*in (HTL) bzw. vergleichbare Qualifikation oder höher; bei Männern abgeleisteter Präsenz oder Zivildienst
  • Kenntnisse im Umgang mit Linux (Server und Client), Windows, Macintosh Betriebssystemen
  • Erfahrung im Bereich Netzwerk (Firewall, VPN, VLAN, QoS, SNMP), Virtualisierung (KVM, VMware, Docker) sowie iOS/Android
  • Kenntnisse von Script-Programmierung (Python, PHP, Shell etc.) von Vorteil
  • Gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Genaues, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Professionelles, freundliches Auftreten sowie Flexibilität und Teamfähigkeit

Unser Angebot

  • Abwechslungsreiche, eigenverantwortliche, als auch herausfordernde Tätigkeiten in einem wissenschaftlichen Umfeld
  • Mitgestaltung, Neustrukturierung der IT-Infrastruktur
  • Aus- und Weiterbildung mit dem Ziel, zukünftige Projekte eigenständig und professionell abzuwickeln
  • Benefits und attraktive Sozialleistungen zusätzlich zu einer marktkonformen Bezahlung

Es erwartet Sie ein auf dem Kollektivvertrag der ÖAW basierendes Jahresgehalt ab € 41.490,96 brutto mit Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Berufserfahrung.

Wir würden uns freuen, Ihr Interesse an dieser Position geweckt zu haben und ersuchen Sie, Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung samt Lebenslauf, Zeugnissen bzw. Dienstzeugnissen elektronisch an hephy-office@oeaw.ac.at unter Angabe der Job ID: HEPHY065TEC121 zu senden.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Felix Schmitt unter Felix.Schmitt@oeaw.ac.at gerne zur Verfügung.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und bei wissenschaftlichem Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.