Magna

SAP FI /CO Inhouse Senior Consultant (m/w)

Referenznummer:
Standort:
MST07055
Graz, Steiermark

Unternehmensbeschreibung
Diese Position bezieht sich auf MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik in Graz/Österreich, einen Geschäftsbereich von Magna Steyr.

Eine mehr als 100-jährige Erfahrung im Automobilbau und das umfassende Leistungsspektrum des Unternehmens machen Magna Steyr zum weltweit führenden, markenunabhängigen Engineering- und Fertigungspartner für Automobilhersteller. Unser umfangreiches Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Engineering, Fahrzeug-Auftragsfertigung sowie Tanksysteme. Als Auftragsfertiger haben wir bislang mehr als 3 Millionen Fahrzeuge produziert.


Jobbeschreibung

Wir verstärken unser Information-Management-Team im Bereich SAP Applikationsbetreuung am Standort Graz und sind auf der Suche nach einem erfahrenen SAP-Inhouse Consultant mit Interesse an einer verantwortungsvollen Position in einem internationalen Konzern der
Automotive Branche.

Auf Sie wartet ein spannendes, globales Arbeitsumfeld, abwechslungsreiche Tätigkeiten und Projekte sowie attraktive Entwicklungsmöglichkeiten.

Zu Ihren Hauptaufgaben zählen im Detail:


Unsere Anforderungen


Arbeitsumgebung

Bei Magna Steyr finden Sie das abwechslungsreiche Arbeitsumfeld eines international tätigen Unternehmens der Automobilindustrie. Mit dem Programm mylife@MagnaSteyr stellen wir ein umfangreiches Angebot an attraktiven Zusatzleistungen zur Verfügung, das von der Gesundheitsförderung über ein abwechslungsreiches Sportprogramm bis hin zum Magna-Gewinnbeteiligungsmodell reicht.


Zusätzliche Informationen

Für diese Position gelangt ein Mindestgehalt von € 60.000,-- brutto p.a. zur Anwendung. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre ONLINE-Bewerbung inklusive Lebenslauf.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in diesem Formular auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes für beide Geschlechter.